- Bildquelle: dpa © dpa

Angeblich gibt Katy Perry (31) Selena Gomez (23) die Schuld an den Skandal-Fotos und nicht ihrem Freund Orlando Bloom (39). Das behauptet jetzt eine Quelle im Gespräch mit "Hollywood Life". "Katy tendiert dazu, Orlando zu vertrauen und denkt, dass er nichts Falsches gemacht hat, auch wenn die Bilder scheinbar etwas anderes zeigen", verrät der Informant. "Sie ist momentan eher angepisst von Selena und will, dass sie sich um jeden Preis von Orlando fernhält. Katy traut ihr nicht." Noch immer versuche die "Roar"-Sängerin herauszufinden, was genau zwischen ihrem Liebsten und Sel gelaufen ist.

Nach dem Auftaktkonzert zur großen "Revival"-Tour von Selena Gomez in Las Vegas überraschte Orlando Bloom die süße Sängerin auf der After-Party. Die beiden Stars sollen sehr "touchy" gewesen sein, wie Augenzeugen "TMZ" berichteten. Die verdächtigen Schnappschüsse des Abends zeigen die "Hands to Myself"-Interpretin und den "Der Hobbit"-Darsteller in enger Umarmung auf einem Sofa im Club. Trotzdem fehlt ein endgültiger Beweis für Orlandos Untreue. Zudem kehrte Sel laut "TMZ" nach der Feier allein auf ihr Zimmer zurück.

Bereits 2014 gab es Gerüchte, dass Selena Gomez und Orlando Bloom mehr als nur Freunde wären. Kurz zuvor hatte sich der Hollywood-Beau von seiner Ehefrau Miranda Kerr (33) getrennt, der wiederum eine Liebelei mit Selenas Ex Justin Bieber (22) nachgesagt wurde. Sollten an den neuen Spekulationen über Selena und Orlando etwas dran sein, wäre das gleich doppelt bitter für Katy Perry. Schon ihre Ex-Flammen Russell Brand (40) und John Mayer (38) brachen ihr durch Untreue das Herz. Trotzdem scheint es, als wolle Katy Orlando noch eine zweite Chance geben. Bleibt abzuwarten, ob der "Fluch der Karibik"-Hottie diese auch nutzt.