- Bildquelle: dpa © dpa

Die beiden waren zu zweit auf dem mit Stars gespickten Event unterwegs, wie Vanessa Hudgens (26) nun im Interview mit "Watch What Happens Live" erzählt. Sie habe Selena Gomez (22) vor Justin Bieber (21) versteckt und ihr dabei geholfen, einen schönen Abend zu verbringen. "Sie ist eine meiner besten Freundinnen, und man will einfach, dass seine Freundinnen einem den Rücken freihalten, also habe ich das getan", so Vanessa Hudgens.

"Wir haben jetzt nicht unbedingt versucht, ihm komplett aus dem Weg zu gehen oder so, aber niemand will den Exfreund gerne bei einem solchen Event treffen", erklärt die gute Freundin von Selena Gomez und stößt mit dieser Aussage sicherlich auf viel Verständnis. Besonders wenn der Ex so viel Mist gebaut hat, wie Justin Bieber es angeblich tat, ist ein Wiedersehen sicher keine erstrebenswerte Sache. Die Berichte über Sel auf der "Met Gala" scheinen also doch zu stimmen.

Ganz sicher ist auch, dass Justin Bieber noch am selben Abend öffentlich von seiner Ex schwärmte. Die sei daraufhin zunächst glücklich gewesen und soll überlegt haben, sich erneut mit Biebs zu treffen. Doch ausgerechnet er soll es gewesen sein, der das geplante Date letztlich absagte – angeblich sei er zu beschäftigt für eine feste Freundin. Wenig später zeigte sich Justin allerdings ganz öffentlich mit Busenwunder Jayde Pierce.

Seitdem hat der "Baby"-Interpret es sich mit Selena Gomez angeblich verscherzt. Gerüchten zufolge soll Sel sogar ihrer Freundin Taylor Swift (25) nach New York folgen wollen, um endlich mit der Beziehung abzuschließen. Freundinnen wie Tay oder Vanessa Hudgens dürften sie auch in Zukunft vor einem weiteren Fehlgriff beschützen.