- Bildquelle: Instagram/selenagomez © Instagram/selenagomez

Bisher sah es so aus, als wolle sich Selena Gomez (23) voll und ganz auf ihr musikalisches Comeback mit dem Album "Revival" konzentrieren. Rollen in Filmen oder TV-Shows nahm die Ex von Justin Bieber (21) zuletzt nicht mehr an. Stattdessen arbeitete sie im Studio an den neuen Songs wie "Same Old Love" – und das äußerst erfolgreich. Dennoch scheint ihr jetzt, wo das Album fertig ist, etwas zu fehlen. Sel gilt nicht umsonst als echter Workaholic. So macht sie sich aktuell daran, ihre eigene Serie zu produzieren.

Wie "Variety" berichtet, soll die TV-Show mit dem Namen "13 Reasons Why" bereits in trockenen Tüchern sein. Sie basiert auf dem gleichnamigen Roman von Schriftsteller Jay Asher (40). Thematisch befasst sich das neue Projekt von Selena Gomez mit einem eher düsteren Thema. Ging es bei "Revival" noch um Wiedergeburt, wird in der Serie die Geschichte um Hannah und Clay erzählt. Das Mädchen bringt sich um und hinterlässt ihrem Klassenkameraden Videos, in denen sie dreizehn Gründe für den Suizid aufzählt. Besonders traurig: Clay war in Hannah verliebt. Wer in die Rollen der Teenager schlüpft und wann das Ganze ausgestrahlt wird, stehe noch nicht fest. Sel wolle aber wohl nicht vor die Kamera, sondern dort lediglich als Produzentin agieren.

Auf Instagram teilte Selena Gomez nach den vielen Promo-Pics fürs Album "Revival" nun einen Schnappschuss aus einem Meeting. Dazu schreibt sie: "Das war der Tag, an dem wir unsere Show verkauft haben." Weiter heißt es: "Ich flippe hier gerade komplett aus. Glückwunsch ans ganze Team. Mitproduzentinnen sind übrigens Sels Mama Mandy Teefey (39) und Kristel Laiblin, die auch schon an Blockbustern wie "In Time – Deine Zeit läuft ab" mit Justin Timberlake (34) mitgearbeitet hat.