- Bildquelle: WENN.com/ © WENN.com/

Selena Gomez (23) ist nicht nur eine weltberühmte Sängerin, sondern auch der jüngste Gast von James Corden (37) in seinem Show-Format "Carpool Karaoke". Die Bekanntheit der Sendung nutzte Gomez jetzt für einen ganz privaten Liebesaufruf und bat den Moderator vor laufenden Kameras, einen Freund für sie zu suchen. Zuvor hatten beide allerdings schon eine ganze Weile lang völlig locker und ungezwungen miteinander geplaudert und gesungen.

Den Anfang machte das Paar mit Gomez' Hit "Same Old Love", nur um danach direkt eine von Selena vorgeschlagene "Abkürzung" zu nehmen und in der Achterbahn zu landen. Während James Corden jedoch fast die gesamte Fahrt schreiend und mit fest geschlossenen Augen verbrachte, hatte die Sängerin keinerlei Probleme damit, auch im Looping "Come & get it" anzustimmen.

Für den Moderator war dieser kleine Abstecher dermaßen erschütternd, dass er danach erst mal einen Zwischenstopp bei "McDonald's" einlegen musste, um seine Nerven mit Burger und Pommes zu beruhigen. Die Servicekräfte am Drive-In freute es: Sie reagierten völlig hysterisch auf Selena Gomez – und ignorierten James Corden. Leicht beleidigt machte der sich daraufhin daran, seine Beifahrerin nach dem Moment zu befragen, in dem sie das Gefühl hatte, nun berühmt zu sein. Selenas Antwort: "Ich glaube, wenn man in der Position ist, dass Witze über einen gemacht werden." Woraufhin der Moderator konterte: "Oh, dann hab ich es schon in der Schule geschafft."

Als letztes sprach James Corden mit Selena Gomez über ihre Mitgliedschaft in Taylor Swifts (26) "Girls Squad", der bekannten Clique der Sängerin, zu der auch Promi-Ladies wie Cara Delevingne (23) und Gigi Hadid (21) gehören. Ganz uncharmant unterstellte der "Carpool Karaoke"-Moderator der Clique sexistisch zu sein, weil keine Männer zur Gruppe gehörten. Selenas gelassene Antwort: "Ich finde, die [Musik] Industrie könnte ein bisschen weiblichen Sexismus gebrauchen. […] Es ist viel schwerer, das zu tun, was ich tue." Von Corden danach gefragt, ob irgendwann auch Jungs zur Clique gehören dürften, reagierte Gomez amüsiert: "Ich weiß nicht. Finde einen Freund für mich und dann reden wir darüber."