- Bildquelle: dpa © dpa

Fans von schnellen Autos freuten sich schon lange auf den Kinostart des Actionkrachers “Getaway“. Nun feierte der neue Film mit Selena Gomez (21) und Ethan Hawke (42) am gestrigen Tag Premiere in Los Angeles. Neben den zwei Hauptdarstellern war auch Angelina Jolies (38) Vater Jon Voight (74) anwesend, der im Film die Rolle des Bösewichts verkörperte.

“Getaway“ erzählt die Geschichte des Rennfahrers “Brent“ (Ethan Hawke), dessen Ehefrau entführt wird. Am Telefon zwingt der unbekannte Kidnapper (Jon Voight) "Brent" dazu sich hinters Steuer zu setzen und waghalsige Aufgaben zu lösen. Als er den Anweisungen des Entführers folgt, lernt er durch Zufall ein junges Mädchen (Selena Gomez) kennen. Zusammen riskieren sie hinter dem Lenkrad ihr Leben, um das der Ehefrau zu retten.

Auch wenn Selena Gomez und Ethan Hawke bei der gestrigen Premierenfeier ein nettes Duo abgaben, sonderlich begeistert war die Sängerin vom Verhalten des Schauspiel-Kollegen während der Dreharbeiten zu “Getaway“ nicht. “Ich hatte Angst als Ethan bei den Proben am ersten Tag fuhr“, sagte sie gegenüber dem Online-Magazin “Wenn“. Ob die zwei Stars auf der Leinwand ein gutes Team abgeben, davon können sich Fans ab dem 21. November selbst überzeugen. Dann wird “Getaway“ nämlich auch in den deutschen Kinos laufen.