- Bildquelle: Instagram/justinbieber, Instagram/selenagomez © Instagram/justinbieber, Instagram/selenagomez

Wie "Entertainment Weekly" berichtet, plant Selena Gomez (23) gerade eine Autobiografie. Die soll es allerdings nicht in schriftlicher, sondern in filmischer Form geben. Worum es genau geht? Das scheint bisher noch nicht ganz raus zu sein, genauso wenig wie das Format. Einige Quellen sprechen von einem Film, andere von einer ganzen Serie. Selbst geäußert hat sich die Ex von Justin Bieber (22) noch nicht. Doch gut informierte Plaudertaschen aus dem Umfeld der Sängerin vermuten, dass die schwierige Romanze mit Biebs einen wichtigen Teil des Plots ausmachen wird. Schließlich sei das ein Thema, welches das gesamte Leben von Sel maßgeblich beeinflusse. Aber natürlich gibt es auch noch weitere Schwerpunkte.

"Justin Bieber ist ein großer Teil von Selenas Leben und kann nicht ignoriert werden. Dennoch geht es hier hauptsächlich um Selena und nicht um ihre Achterbahn-Beziehung mit Justin", so ein Informant von "Hollywood Life". Wichtig sei auch die Kindheit von Selena Gomez. Schon früh stand sie durch Serien wie "Die Zauberer von Waverly Place" im Rampenlicht. Danach startete sie eine außergewöhnliche Musikkarriere. Über die fiel vor einigen Jahren allerdings ein schwarzer Schatten, als Sel an Lupus erkrankte und sich einer Therapie unterziehen musste. Hängen ließ sie sich aber nicht und feierte bald ein fulminantes Comeback.

All diese spannenden Ereignisse könnten in dem Projekt zum Thema werden. Wer Selena Gomez und vielleicht auch Justin Bieber spielen soll, ist noch nicht bekannt. Angeblich soll die Sängerin aber nicht selbst vor der Kamera stehen, sondern nur als Produzentin agieren. Als Co-Producer holte sich Sel Kevin Spacey (56) und "Fifty Shades of Grey"-Macher Dana Brunetti (42) mit ins Boot. Eine interessante Kombination, die vielversprechend scheint. Wann genau das Special gedreht werden soll, ist leider noch nicht klar. Aber vielleicht gibt es ja bald mehr Infos von Sel höchstpersönlich.