- Bildquelle: dpa © dpa

Am gestrigen Abend fuhren elf Polizei-Wagen vor das luxuriöse Anwesen von Justin Bieber (19), um Selbiges nach Beweisen für die Eierwurf-Attacke auf das Haus des Nachbarn zu untersuchen. Am 9. Januar wurde das Haus des Nachbarn mit Eiern beschmissen und ein Schaden von rund 20.000 Dollar verursacht. Die Tochter sagte gegen Biebs aus.

Wie die "TMZ" nun berichtet, seien bei der Hausuntersuchung zwar keine Beweise gefunden, dafür jedoch jede Menge Kokain gesichtet worden. Das gehört jedoch angeblich seinem Freund Lil Za, der kurzerhand festgenommen und in Untersuchungshaft gesteckt wurde. Trotzdem drängt sich die Frage auf, ob Justin Bieber und Selena Gomez (21) ab und an Gebrauch von den Drogen machen.

Es wird nicht das erste Mal sein, dass Kokain offen im Haus von Justin Bieber rumliegt, daher kann angenommen werden, dass auch Ex-"Disney"-Sternchen Selena Gomez schon einmal zum Koks gegriffen hat. Bewiesen sind diese Gerüchte jedoch nicht, immerhin äußerte auch der Polizei-Sprecher, dass Biebs nicht mit dem Koks in Verbindung gebracht werde.