- Bildquelle: Facebook/Shades.DE © Facebook/Shades.DE

Seit bekannt wurde, dass "Shades of Grey" in die Kinos kommt, wird darüber spekuliert wie heftig die Sexszenen zwischen Jamie Dornan (32) und Dakota Johnson (24) tatsächlich werden. Der erste Trailer zeigt zwar noch nicht viel nackte Haut, ein gewisses Knistern ist allerdings zu spüren. Dabei soll es dann aber auch bleiben, wie Jamie Dornan berichtet. Dem "GQ Magazine" verrät er: "In gewisserweise wird er ein paar Grenzen sprengen. Aber gleichzeitig wollen sie natürlich die Leute ins Kino locken. Sie können das Publikum nicht verschrecken. Es muss immer noch 'sehbar' bleiben." Die Hardcore-Fans wird das wohl eher enttäuschen.

Für alle, die seine Andeutungen noch nicht verstanden haben, wird der "Shades of Grey"-Protagonist, der in die Rolle des sadistischen Millionärs "Christian Grey" schlüpft, noch direkter: "Es kann gar nicht so hardcore werden. Wenn es das wäre, dann hätte ich gar nicht dafür unterschrieben." Eine klare Ansage, die vielen Anhängern des etwas härteren Liebesspiels wohl vor den Kopf stoßen dürfte. Der Film-Freund von Dakota Johnson erklärt allerdings weiter: "Man muss eben etwas machen, das eine große Anzahl an Leuten sehen kann. Es wird ganz bestimmt nicht grotesk."

Ganz so enttäuschend, wie es nun klingt, soll " Shades of Grey " dann aber doch nicht werden. Schließlich gibt es Jamie Dornan das eine oder andere Mal ziemlich nackt zu sehen. Mit dem Strip vor der Kamera hat das ehemalige Model keine Probleme: "Ich habe keine Angst vor solchen Sachen. Es ist nur Arbeit. Natürlich ist es eine Arbeit, die etwas seltsam ist, aber es bleibt trotzdem Arbeit. Ich mache es einfach." Offenbar lässt sich der junge Vater vom verruchten Thema nicht aus der Ruhe bringen und bleibt stattdessen einfach cool.