Stars

"Shades of Grey"-Star Rita Ora

Warnung vor Schattenseiten des Ruhms

03.07.2014 16:28 Uhr / lm

Viele träumen von Glanz und Gloria, doch Ruhm hat nicht nur positive Seiten. Das weiß mittlerweile auch Rita Ora, die gerade für die Romanverfilmung "Shades of Grey" vor der Kamera stand. Das Dasein als Megastar zieht demnach, zumindest phasenweise, Liebe und Privatleben in Mitleidenschaft.

"Jay Z war der erste, der so richtig an mich geglaubt und mir eine Chance gegeben hat", holt Rita Ora (23) im Interview mit der "Bild"-Zeitung aus. Warum sie zu ihren Karriereanfängen zurückspringt? Weil das der Moment war, der ihr Leben komplett verändert habe. "Der Ruhm hat auch seine Schattenseiten, aber ich würde meine Karriere für nichts auf der Welt tauschen", erklärt der "Shades of Grey"-Star außerdem.

So leide beispielsweise ihr Privatleben unter dem Jet-Set-Dasein als Musikerin und nun auch Schauspielerin. "Ich verliere mich gerade so ein bisschen in Zeit und Raum", gibt Rita Ora im Gespräch mit dem Boulevardblatt zu. Und fügt ebenso ehrlich hinzu: "Ich habe keine Zeit für mein Privatleben." Gezeigt hat sich dieser Aspekt erst vor wenigen Wochen, als sich die "Shades of Grey"-Darstellerin und ihr Freund und Megastar Calvin Harris (30) trennten.

Überhaupt habe sie in der Liebe nicht allzu viel Glück. Ein Umstand, der ihr zu schaffen mache, weil sie ein Mädchen sei, dass unbedingt geliebt werden will – dennoch gibt sie die Hoffnung nicht auf. "Ich werde nicht den Glauben an die Liebe verlieren, aber ich sollte wohl einfach aufhören danach zu suchen", erklärt "Shades of Grey"-Star Rita Ora. Frei nach Franz Kafkas (†40) Zitat "Wer sucht, findet nicht, aber wer nicht sucht, wird gefunden."

Anders als in der Liebe wollte Rita Ora kürzlich tatsächlich in New York nicht gefunden werden. Die schöne Sängerin hatte mit einem Stalker zukämpfen, wie sie Mitte Mai dem "Daily Star" beichtete: "Es gab eine Person in New York, die mich verängstigt hat. Er folgte uns überall hin. Ich hatte keine Ahnung, wie er an all die Orte kam, an denen ich war, aber er war da und er fragte immer und immer wieder nach einem Foto." Sorgen tut sich die "Shades of Grey" -Darstellerin deswegen aber noch lange nicht – und auch den Schattenseiten des Ruhm bietet sie weiter tapfer die Stirn.

News zu Rita Ora

Biografien deiner Lieblingsstars