- Bildquelle: dpa © dpa

In der letzten Folge von "Sing meinen Song – das Tauschkonzert" standen die Cowboys von "The BossHoss" im Mittelpunkt. Dabei teilte Rapper Samy Deluxe (38) in seiner Version von "Shake & Shout" gegen die Berliner Band aus. "'BossHoss', eine Frage: Ist 'Scooter' euer Ghostwriter?", stichelte Samy auf der Bühne. "Das fand ich nicht so geil", sagte Sänger Alec Völkel (44) im Nachhinein. Im Interview mit "Bild" hält er aber auf die Frage, ob die Cowboys sich rächen werden, klar fest: "Wir können ja selber austeilen, also können wir auch einstecken. Samy ist ja Hip Hopper – und die müssen immer dissen. Damit sagen sie einem, dass sie einen gern haben." Eine Vergeltungsaktion wird es also offenbar nicht geben.

Böses Blut scheint zwischen den "The BossHoss"-Rockern und Rapper Samy Deluxe auch nicht zu herrschen. Trotz unterschiedlicher Vorlieben verstehen sich die "Sing meinen Song"-Teilnehmer bestens. "Vorher konnte er mit unserer Musik sicher nichts anfangen. Aber die Sendung gibt uns als Musikern die Chance, andere Künstler abzuchecken. Vor zwei Wochen war er sogar bei uns auf einem Konzert", verrät Alec. Auch die Stimmung am Set in Südafrika sei gut gewesen: "Wann hat man mal sonst die Gelegenheit mit anderen Künstlern über einen so langen Zeitraum zusammenzuarbeiten. Nach den Shows saßen wir immer mit den anderen zusammen und haben ein paar Weinchen getrunken."

Beim "The BossHoss"-Tauschkonzert gaben Xavier Naidoo (44), Nena (56) und Co. wieder alles. Die Country-Stars waren begeistert von den Darbietungen ihrer Kollegen. Da ist es nicht verwunderlich, dass sie sich am Ende nicht für einen Song des Abends entscheiden konnten. Sie vergaben gleich zwei Protea-Blumen – eine an Nena und eine an Annett Louisan (39).