- Bildquelle: dpa © dpa

Wenn sie bei "Sing meinen Song" in Erscheinung treten wird, dürften einige Zuschauer in Erinnerungen schwelgen: Yvonne Catterfeld (35) wurde schließlich einst als Soap-Schauspielerin in "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten" bekannt. 2003 gesellte sich der Erfolg im Musikbiz hinzu: "Für dich" aus der Feder von Dieter Bohlen (61) stürmte die Charts. Die damals 23-Jährige kam wenig später mit Wayne Carpendale (38) zusammen, alles schien in bester Ordnung. 2007 folgte die Trennung von ihrem Freund und die Absage der Tour aus gesundheitlichen Gründen – eine schwierige Zeit, wie Catterfeld im Interview mit "Prominent" zugibt: "Ich habe privat mehr Achterbahnen durch als beruflich."

Ihr Freund Oliver Wnuk (39) zeigt sich im romantischen Sinne auch nicht gerade begeistert, was die früheste Vergangenheit der Sängerin angeht. Die Vorzeichen hätten schlechter nicht sein können: "Ich war schon besetzt für diesen Kinofilm und wir hatten ein großes Casting, um die weibliche Hauptrolle zu besetzen." Fest gestanden habe für den TV-Star nur eines: "Ich habe von vornherein gesagt: 'Wenn Yvonne Catterfeld die Rolle spielt, steige ich aus.'"

Beruhigendes Fazit: Bis heute sind Yvonne Catterfeld und der "Stromberg"-Darsteller seit acht Jahren glücklich zusammen und haben einen gemeinsamen Sohn. Der Partner des "Sing meinen Song"-Stars witzelt: "Hätte mir jemand vor zehn Jahren gesagt, dass ich ein Kind mit Yvonne Catterfeld hätte, da hätte ich, glaube ich, mein gesamtes Vermögen drauf verwettet, dass es nicht so kommt."

Unterdessen ist seine Liebste überzeugt, dass ihr "Sing meinen Song"-Engagement zum richtigen Zeitpunkt kommt: “Ich glaube, es ist eine Möglichkeit, sich anders zu zeigen, anders zu präsentieren." Yvonne Catterfeld werde ihr eigenes Ding durchziehen: "Ich hab mir vorgenommen, nicht das zu machen, was man jetzt von mir kennt oder von mir erwarten würde."