- Bildquelle: dpa © dpa

Ob es für alle eine reine Wiedersehensfreude wird, sei dahingestellt: Das Sommer-" Dschungelcamp " wird so oder so viele alte Erinnerungen hochkommen lassen. Nachdem zuletzt schon ein Teil der Kandidaten bekannt geworden war, stehen nun sämtliche Teilnehmer fest. Unter den 27 Ex-Dschungelcamp-Kämpfern befinden sich mit Micaela Schäfer (31), Brigitte Nielsen (51), Costa Cordalis (71) oder Ailton (41) Namen, die längst in die Historie des Ekel-Wettkampfs von Down Under eingegangen sind. Das Prozedere diesmal: Zunächst werden in neun Shows neun Sieger gesucht, die anschließend im großen Finale um den erneuten Einzug ins "Dschungelcamp" fighten dürfen.

Das jeweilige Trio aus den Sommer-"Dschungelcamp"-Ausgaben eins bis neun kennt sich bereits bestens. Es handelt sich um die Kandidaten, die in einem der letzten Jahre bereits in einer der Staffeln gegeneinander um die "Dschungel"-Krone gekämpft haben. Neben den genannten Namen dürften weitere Prominente den Zuschauern im Gedächtnis geblieben sein, die ihr Glück erneut versuchen: Ob Mathieu Carrière (64), Willi Herren (40), Melanie Müller (27), Joey Heindle (22), Georgina Fleur (25) oder Fiona Erdmann (26) – bei "Ich bin ein Star - Lasst mich wieder rein!" werden routinierte Dschungel-Kandidaten am Start sein, die im Sommer-"Dschungelcamp" eine erneute Herausforderung suchen.

Eine der großen Fragen die Personalien betreffend könnte unter anderem lauten: Wie lange hält es Michael Wendler (43) diesmal aus, wenn er erneut nicht unbedingt angenehme Aufgaben zu erledigen hat? Beim ersten Anlauf in Australien ließ er sich umgehend wieder aus dem "Dschungelcamp" ausfliegen – hält er im Sommer-"Dschungelcamp" länger durch? Am Klima wird es jedenfalls weniger liegen: "Ich bin ein Star - Lasst mich wieder rein!" soll in Deutschland produziert werden.