- Bildquelle: dpa © dpa

Mit Filmen wie "Staatsfeind Nr. 1", "Hitch – Der Date Doktor", und der "Men in Black"-Reihe avancierte Will Smith (47) zu einem der Top-Stars aus Hollywood. Über den großen Erfolg im Filmgeschäft geriet beinahe in Vergessenheit, dass er auch einmal ein richtig erfolgreicher Rapper war. Mit "Fiesta" ist Will Smith zurück im Musikgeschäft und feiert ein tolles Comeback. Doch das ist angeblich nur der Anfang. Wie eine Quelle dem US-amerikanischen "OK!"-Magazin zu berichten wusste, soll der Musiker bereits mit seinen Kindern Jaden Smith (17) und Willow Smith (15), die in der Vergangenheit auch schon Musik gemacht haben, im Studio gewesen sein.

"Sie helfen ihm, neues Material zu schreiben und sie werden sogar ein paar Songs zusammen singen", so der Informant. Zudem sei eine Kollaboration mit seinem ältesten Sohn aus erster Ehe Trey Smith (23) geplant. Das hört sich nach einem richtigen Familien-Album an. Ob seine Gattin Jada Pinkett Smith (44), die Schauspielerin und Sängerin ist, mit von der Partie ist, wusste die Quelle offenbar nicht. Von ihr sei zumindest nicht die Rede gewesen. Doch wer weiß, vielleicht ist das nur ein gut gehütetes Geheimnis?

Auf alle Fälle sieht es danach aus, als sei der "Staatsfeind Nr. 1"-Star nach zehn Jahren Konzentration auf die Schauspielerei wieder auf den Musik-Geschmack gekommen. Erst kürzlich wurde bekannt, dass Will Smith im Sommer 2016 auf Tour gehen will. Allerdings nicht alleine, sondern in Begleitung mit seinem alten Weggefährten DJ Jazzy Jeff (50), mit dem er einst als "DJ Jazzy Jeff & The Fresh Prince" erfolgreich war. TV-Fans sind die beiden auch aus der Kultserie "Der Prinz von Bel Air" bekannt.