- Bildquelle: dpa © dpa

Dass Taylor Swift (26) und Katy Perry (31) sich nicht leiden können, ist spätestens seit Taylors Hit "Bad Blood" klar, der angeblich an Katy gerichtet ist. In dem Clip zum Song übernimmt Taylors Busenfreundin Selena Gomez (23) die Rolle der "Roar"-Interpretin und zieht gegen die Ex von Calvin Harris (32) in den Krieg. Hasserfüllt starren sich die beiden an. Im Hintergrund flammt Feuer auf. Jetzt schlägt die Rivalin zurück. Katy brachte ein neues Parfüm heraus und nannte dieses kurzerhand "Mad Love". Der Name erscheint etwas schräg, denn dabei handelt es sich ausgerechnet um eine Zeile aus Taylors Song "Bad Blood".

Zudem könnte der Titel des Parfüms auch als bösartige Anspielung auf die zerbrochene Beziehung von Taylor Swift und Calvin Harris verstanden werden. Der Duft erschien Anfang des Monats – etwa zeitgleich mit der Trennung des Promipaars. Ist "Verrückte Liebe" etwa ein Ausdruck der Schadenfreude von Katy Perry? Sollte der Name tatsächlich ein Diss gegen die blonde Beauty sein, könnte es weiteres "Böses Blut" geben.

"Jahrelang war ich mir nicht sicher, ob wir Freunde waren oder nicht", sagte Taylor Swift einst im Interview mit dem Magazin "Rolling Stone" über die Person, die sie zu "Bad Blood" inspiriert hat. "Sie kam auf Award-Shows zu mir, sagte etwas, ging weg und ich dachte: 'Sind wir Freunde oder hat sie mir gerade die härteste Beleidigung meines Leben an den Kopf geworfen?'" Sie und die betreffende Person seien jetzt Feinde, fügte Taytay hinzu. Scheint ganz so, als hätte Katy Perry sich angesprochen gefühlt.