- Bildquelle: dpa © dpa

"Es fühlt sich für mich an, als hätte ich immer noch Sex mit Taylor." Wer außer Taylor Swift (26) kann im neuen Song von Kanye West (38), "Famous", sonst gemeint sein? Und die Lyrics werden noch expliziter. So heißt es an einer Stelle: "Ich habe diese Bitch berühmt gemacht." Hierbei spielt Yeezus himself auf die "MTV Video Music Awards 2009" an, bei denen Taylor Swift eine Auszeichnung für das beste Video überreicht bekam und daraufhin ein zorniger Kanye West die Bühne betrat, der Preisträgerin ins Wort fiel und unmissverständlich zu verstehen gab, dass eigentlich Beyoncé Knowles (34) den Award verdient hätte.

Dass Kayne West nun wieder auf Krawall gebürstet ist, verwundert sehr, kam es letztes Jahr doch noch zur Versöhnung zwischen ihm und Taylor Swift. Mit einem Blumenstrauß habe er sich für seinen damaligen Wutausbruch entschuldigt. Nach dem Diss in "Famous" scheint das Verhältnis zwischen den beiden jedoch dauerhaft beschädigt zu sein. Doch auch dieses mal könnte Taylor Swift aus dem Zwist als strahlende Gewinnerin hervorgehen. Denn momentan scheint es so, als würde die ganze Welt zu ihr halten.

Unmittelbar nach dem die Liedzeilen von "Famous" die Runde machten, meldeten sich zahlreiche Stars via Twitter zu Wort. Gigi Hadid (20) versicherte ihrer Freundin "Loyalität", Jamie King (36) wolle hinter ihrer "Schwester stehen". Rückendeckung gab es auch von Bruder Austin (23), der schon einmal mit dem Frühjahrsputz anfing und dabei seine "Yeezy Sneaker" im Mülleimer landeten, wie ein Instagram-Video zeigt. Für diese klare Botschaft gab es auch gleich Likes von Selena Gomez (23) und Calvin Harris (32).