- Bildquelle: instagram/taylorswift © instagram/taylorswift

Rund einen Tag ist es her, dass die Trennung von Taylor Swift (26) und Calvin Harris (32) bekannt wurde. Nun meldet sich der Star-DJ selbst zu Wort. Auf seinem Twitter-Account teilt er seine Sicht des Bruchs mit den Fans. "Die einzige Wahrheit ist hier, dass eine Beziehung zu Ende gegangen ist und was bleibt, ist eine große Menge Liebe und Respekt", zwitschert Calvin. Taytay sieht das offenbar genauso, denn die süße Sängerin retweetet den Beitrag ihres Ex-Freundes kurzerhand. Allem Anschein nach ist die Trennung des Paars einvernehmlich verlaufen.

15 Monate hielt die Liebe von Taylor Swift und Calvin Harris stand. Grund für das Aus soll angeblich der Berg an Arbeit sein, in dem beide zurzeit versinken. Gerüchten zufolge habe die Country-Blondine jedoch auch immensen Druck auf ihren Freund ausgeübt, weil sie unbedingt heiraten wolle. Nun werden die Glocken für Taylor Swift wohl vorerst nicht läuten. Eine Schlammschlacht ist aber ebenso wenig zu erwarten. "Es gab kein Drama. Manchmal passen die Dinge einfach nicht", verrät eine Quelle dem Magazin "People".

Musikalisch können die Fans nun auf einen neuen Break-Up-Song hoffen. Ob nach John Mayer (38), Joe Jonas (26), Taylor Lautner (24), Jake Gyllenhaal (35) oder Harry Styles (22) – Taylor Swift verarbeitete ihren Herzschmerz bisher nach jeder Trennung musikalisch. So soll "Back to December" beispielsweise von dem "Twilight"-Beau handeln und "Better Than Revenge" auf Joe Jonas anspielen, der der Musikerin angeblich von Aktrice Camilla Belle (29) ausgespannt wurde. Ob der Popstar Calvin Harris ebenfalls einen Song widmet, bleibt abzuwarten.