- Bildquelle: Instagram/bigbangtheory_cbs © Instagram/bigbangtheory_cbs

Wer vom aktuellen Stand von "The Big Bang Theory" Staffel 9 besser noch nichts wissen will, sollte an dieser Stelle nicht weiterlesen. Schon vorab war klar, dass "The Empathy Optimization" für Sheldon alias Jim Parsons (42) kein Zuckerschlecken werden würde. Der Gute hatte den Bogen in Staffel 9 einmal mehr überspannt: Der Nerd hatte eine Grippe als Ausrede dafür genutzt, seine Freunde schlecht zu behandeln. Und das gerade dann, als die ihm hilfreich zur Seite stehen wollten. Also ließ Raj aka Kunal Nayyar (34) seine Kumpels Howard, gespielt von Simon Helberg (35), und Leonard alias Johnny Galecki (40) ganz offen wissen: "Ich wünschte, wir könnten mehr Zeit ohne Sheldon Verbringen."

Ein Wort ergab das andere, schon war der "The Big Bang Theory"-Gang die Idee gekommen, per Partybus nach Las Vegas abzuhauen – ohne Sheldon natürlich. Der hatte unterdessen Amy sein Herz ausgeschüttet, dass das Verhalten der anderen an Mobbing grenze. Die eigenen Freunde verteufelten ihn, nur weil er während seiner Krankheit schlecht drauf gewesen sei. Dabei wisse doch jeder, dass man bei starkem Fieber das Recht habe, beleidigend zu sein. Amy rückte ihm den Kopf zurecht und Sheldon begab sich auf Entschuldigungstour bei seinen Freunden.

Die ging nicht wie gewollt aus und die Gruppe wollte am Ende ohne Sheldon mit einem mit Stripper-Stange und dunklen Scheiben ausgerüsteten Partybus aufbrechen. Doch der hatte sich zusammen mit dem ebenfalls unerwünschten Stuart auf der Toilette versteckt. Die beiden mussten zwar aussteigen, wurden am Ende aber doch wieder an Bord genommen – "The Big Bang Theory"-Freunde halten nun mal auch in Staffel 9 zusammen wie eine mathematische Formel das Universum.