- Bildquelle: WENN.com/Brian To © WENN.com/Brian To

Obwohl der Cast von " The Big Bang Theory" gerade die 200. Episode dreht, hatte  Mayim Bialik (40) Zeit gefunden, die "The Late Late Show with James Corden" zu besuchen. Die Talkrunde nahm plötzlich eine feministische Wendung, als sich ein weiterer Gast, der britische Reporter Piers Morgan (50), darüber empörte, dass Susan Sarandon (69) bei den "SAG Awars 2016" so viel Dekolleté zeigte. In den Augen des ehemaligen CNN-Moderators sei das Outfit einfach geschmacklos gewesen, immerhin sind in den vergangenen Monaten so viele großartige Menschen gestorben, wie Alan Rickman (†69) oder David Bowie (†69).

Die Hollywood-Diva Susan Sarandon reagierte bereits vor einiger Zeit auf seinen Hass-Tweet und ließ Piers Morgan einen älteren Schnappschuss via Twitter zukommen, auf dem sie nur in einem BH abgelichtet wurde. Der Hashtag "#Cleavagegate" zu deutsch "Dekolletégate" wurde schnell zum Renner auf dem Kurznachrichtenportal. Morgan bekam im Minutentakt Pics von Ausschnitten zugeschickt. Die "The Big Bang Theory"-Aktrice Mayim Bialik hörte sich das Gespräch zunächst ruhig an, doch lange konnte sie nicht still sitzen.

Als Piers Morgan gerade die Geschichte über die Dekolleté-Fotos auspackte, sprang der "The Big Bang Theory"-Liebling mit den Worten "Ich bin definitiv auch eine Feministin" auf und stellte sich vor den britischen Reporter. "Ich werde es auf diese Weise machen", kündigte Mayim Bialik ihr Vorhaben an, öffnete ihre Bluse und hielt Piers ihren Ausschnitt ins Gesicht. Das Publikum kriegte sich kaum noch ein vor Lachen.

Einen Tag nach ihrem Besuch in der "The Late Late Show" nahm Mayim Bialik noch einmal Stellung auf ihrer Twitter-Seite. "@piersmorgan @latelatehow es war mir eine Freude. Ich hoffe unsere Wege kreuzen sich noch mal, mit oder ohne Dekolleté", legte die nerdige Wissenschaftlerin aus "The Big Bang Theory" nach.