- Bildquelle: Sara Gilbert/WENN.com/Patricia Schlein © Sara Gilbert/WENN.com/Patricia Schlein

Bei "The Big Bang Theory" spielt Sara Gilbert (40) eine Wissenschaftlerin, im wahren Leben hat die Schauspielerin inzwischen auch ihr Händchen für Musik entdeckt. Zu verdanken hat sie dies zum einem ihrem Sohn Rhodes Emilio, der im Februar dieses Jahres zur Welt kam. Zum anderen hatte ihre Frau Linda Perry (40) ihre Finger im Spiel, um die musikalische Begeisterung der Aktrice zu wecken. Die Frau, die als Sängerin der "4 Non Blondes" bekannt wurde, beschreibt den Prozess des gemeinsamen Projekts im Interview mit "Us Weekly": "Ich habe damit begonnen, ein paar Sachen von mir den Kindern und Sara vorzuspielen. Vor allem die Kinder mochten es."

So sei ihr die Idee gekommen, daraus eine Herzensangelegenheit für die ganze Familie zu machen. "Ich dachte mir, dass es ein Spaß wäre, wenn sie mir die Themen vorschlagen und wir uns 'Dear Sounds' nennen", erinnert sich die Frau von Sara Gilbert. Irgendwann sei auch das Ziel des Ganzen klar gewesen: "Es sollte ein Album werden, geschrieben von Kindern für Kinder." Allerdings habe Perry gleich an Menschen wie sie und den"The Big Bang Theory"-Star gedacht: "Ich wollte auch etwas für die Eltern machen, was sie gut finden könnten. Immerhin sind sie auch diejenigen, die den ganzen Tag zuhören müssen."

So dürfte es also bald so weit sein, dass auch der Name Sara Gilbert auf dem Cover eines neuen Albums verzeichnet ist. Die Schauspielerin war 2007 das erste Mal bei "The Big Bang Theory" in Erscheinung getreten und spielt eine Wissenschaftlerin, die mit Leonard alias Johnny Galecki (40) befreundet ist. Seitdem ist sie wiederholt und in unregelmäßigen Abständen in der Erfolgsserie aufgetaucht.