- Bildquelle: dpa © dpa

Gerade steht Tom Hanks (57), der unter anderem für seine Rollen in "Forrest Gump" oder "The Da Vinci Code" bekannt ist, für den neuen Streifen von Tom Tykwer (49) vor der Kamera. Gedreht wird unter anderem in Deutschland. Wie der "Express" berichtet, habe Hanks vor wenigen Tagen in Düsseldorf haltgemacht und sei nun ein Fan von polnischen Delikatessen. Ganze zwei Mal soll er ins "Malinas" eingekehrt sein, um dort Piroggi zu speisen. Besitzer Alexander Skulik (48) berichtet von der Begegnung mit dem "Oscar"-Preisträger.

"Er sagte: 'Ich liebe Fleisch!' Ich fand ihn unglaublich sympathisch und sehr herzlich", so der Gastgeber von Tom Hanks. Vor allem die Piroggi hätten es dem "The Da Vinci Code"-Helden angetan. Weiter heißt es: "Sie feierten hier den 49. Geburtstag von Tom Tykwer. Natürlich gab es wieder Piroggi. Von denen bekam Tom einfach nicht genug." Für Skulik kein Wunder, er erzählt stolz: "Ich stamme selbst aus Polen. Wir kochen hier wie früher unsere Großmütter, erfinden dabei aber die alte Küche neu."

Für Tom Hanks gab es dann noch eine kleine Stärkung mit auf den langen Flug zurück in die Staaten: "Mister Hanks wünschte sich ausdrücklich Piroggi für seinen Rückflug in die USA mit dem Privatjet." Ein riesengroßes Kompliment für den Düsseldorfer Gastronom. Der würde dem "The Da Vinci Code"-Star auch Piroggi in die Heimat liefern, wenn der darum bitten würde.