- Bildquelle: dpa © dpa

Ob als Schauspieler in Filmen wie "The Social Network" und "Runner Runner", oder als Sänger mit Songs wie "Suit & Tie" und "Mirrors": Justin Timberlake (34) ist in beiden Welten eine Klasse für sich. Bei seinem jüngsten Auftritt bewies er, dass er nicht nur als Pop-Sänger begeistert, sondern auch einen guten Country-Musiker abgeben würde. Bei den "CMA Awards 2015" stand Justin Timberlake zusammen mit dem US-amerikanischen Country-Star Chris Stapleton (37) auf der Bühne und lieferte eine grandiose Performance ab.

Mit gleich zwei Songs rockte das Duo die Bühne: "Tennessee Whiskey" und "Drink You Away". Ob das der Anfang einer Karriere als Country-Sänger war und Justin Timberlake demnächst ein komplettes Album mit Songs aus diesem Genre auf den Markt bringt? Das steht derzeit in den Sternen, doch der Sänger hat gezeigt, dass er durchaus das Potenzial dafür mitbringt, wie die zahlreichen positiven Reaktion in den Medien zeigen. Auch in den sozialen Netzwerken wird die Peformance gefeiert. "Ein Country-Album von Justin Timberlake ist etwas, was ich wirklich, wirklich, wirklich will", schreibt beispielsweise ein User auf Twitter und ein anderer meint: "Ich könnte Country-Musik wirklich angangen zu mögen, jetzt wo Justin Timberlake in der Szene mitmischt."

Neben den positiven Reaktionen gibt es noch andere Gründe, die für eine musikalische Veränderung sprechen. So wäre der "The Social Network"-Star beileibe nicht der Erste, der im Musik-Business das Genre wechselt. Ein Beispiel aus der jüngeren Musik-Geschichte ist Taylor Swift (25), die den umgekehrten Wechsel von Country zu Pop glänzend vollzogen hat.