- Bildquelle: dpa © dpa

Zusammen mit Lea Linster (59), Tim Mälzer (43) und Alexander Herrmann (43) entscheidet Frank Rosin (48), wer bei "The Taste 2014" die Nase vorne hat. Über die neue Staffel meint der Restaurant-Retter: "Der Kampf mit dem Löffel beginnt. Nirgendwo sonst gibt es in Deutschland einen Köche-Wettbewerb, bei dem Profis gegen Hobbyköche antreten. Die schenken sich nichts." Für ihn zählen allein die Ergebnisse, denn er möchte mit seinen Koch-Talenten unbedingt den Sieg einfahren: "Ich will auf jeden Fall gewinnen. Aber wir haben viele starke Kandidaten, das wird hart und spannend zugleich. Doch am Ende zählt wie immer nur der Löffel. Das ist schlimmer als Lotto spielen."

Aber auch die anderen Küchenchefs bei "The Taste 2014" wollen sich keine Blöße geben. So meint Alexander Herrmann: "Doktor Koch ist zurück und will gewinnen." Eine Kampfansage an Frank Rosin? Einer, der weiß, wie es sich anfühlt, auf dem Siegertreppchen zu stehen, ist Tim Mälzer, der tönt: "Eine der größten Herausforderungen dieses Jahr ist es, mich auf dem Weg zur Titelverteidigung zu Fall zu bringen. Ich habe einen Riecher für Talente." Für die einzige Dame in der Runde scheint der Genuss und der Nervenkitzel, nicht etwa der Triumph, im Vordergrund zu stehen: "Das ist der Kick bei der Sache. Wir wissen nicht, wer hinter den Gerichten steckt. Der Magen entscheidet."

Frank Rosin und der Rest der "The Taste 2014" -Juroren teilt die Meinung von Lea Linster. Von dem perfekten Löffel schwärmt Alexander Herrmann in den höchsten Tönen: "Das ist wie eine Hollywood-Blockbuster-Mischung aus 'Das Schweigen der Lämmer', 'Herr der Ringe' und 'Hangover'." Er entwickle zwar eine kulinarische Erwartungshaltung, doch am Ende käme sowieso immer alles ganz anders. Wer überzeugen kann, zeigt sich heute Abend um 20.15 Uhr in SAT.1.

>>> Alle Infos zu "The Taste" findet ihr auf SAT.1.de <<<