- Bildquelle: SAT.1 © SAT.1

Tim Mälzer (43), Frank Rosin (48), Alexander Herrmann (43) und Lea Linster (59) machen sich am Mittwochabend erneut auf die Suche nach Deutschlands nächstem Spitzenkoch. Doch welches Nachwuchstalent wird die vier Juroren dieses Mal überzeugen und in die nächste Runde der Koch-Show einziehen? Die Kandidaten müssen in dieser Woche Löffel-Gerichte nach dem Challenge-Motto "Jahreszeiten" anfertigen. Eine Aufgabe, die der eine mehr und der andere weniger gut umsetzt, wie an den Kommentaren der Juroren abzulesen ist.

"Hat er das Fleisch vergessen oder ist das so gewollt?", fragen sich die "The Taste"-Juroren bei der Blindverkostung eines perfekt angerichteten Löffels. Ein Kandidat sorgt für ekstatische Verzückung, indem die vier Spitzenköche rätseln: "Ist das Genie oder Wahnsinn? Gehört das genauso oder ist das ein Fehler?" Für Tim Mälzer ist jedoch längst klar: "Dieser Kandidat hat Mut. Wenn er oder sie nicht in meinem Team ist, dann möchte ich genau ihn/sie bei mir im Team haben." Ob der Küchenbulle bekommt, was er sich wünscht?

Weiter fühlt sich Tim Mälzer bei diesem Kandidaten in die eigene Vergangenheit versetzt: "Das Gericht erinnert mich an mich. Denn meine gesamte Karriere beruht auf Fehlern." Hat der "The Taste"-Küchenprofi seinen eigenen Kandidaten erkannt oder liegt er mit seiner Vermutung daneben? Am Mittwochabend wird sogar ein versierter Koch unter den Kandidaten sein: Küchenchef Kai Neumann. Der gebürtige Oldenburger möchte sich nun in die nächste Runde der Koch-Show kochen und die Spitzenköche überzeugen. Dabei kam die Idee, bei der Sendung mitzumachen, überhaupt nicht von ihm, sondern von seiner Freundin, die den Chef des Catering-Unternehmens "Foodpol" heimlich angemeldet hatte.

>>> Alle Infos zu "The Taste" findet ihr in unserem Special <<<