- Bildquelle: dpa © dpa

Wenn eine Musikshow wie " The Voice of Germany 2015 " eine ansonsten eher im Fashionbusiness beheimatete Dame ins Spiel bringt, wird das seinen guten Grund haben. Schon in der Premiere-Ausgabe der neuen Staffel hat Lena Gercke (27) unter Beweis gestellt, wie wichtig sie für die Talents und ihre Familien sein kann. Schließlich reagiert nicht jeder gleich, wenn im Studio plötzlich die Scheinwerfer angehen und die eigene Performance voll im Fokus steht. Entsprechend bringt das Model, das bereits in einer eigenen Show TV-Erfahrung gesammelt hat, die Herausforderung auf den Punkt: "Ich glaube, so ein bisschen meine Aufgabe ist, vorher den Talents die Nervosität zu nehmen. Einfach, sie in ein lockeres Gespräch zu verwickeln."

Das kann am Ende ganz entscheidend sein, wenn es vor den Coaches wie Rea Garvey (42) oder Andreas Bourani (31) plötzlich um alles geht. "Weil letztendlich haben sie nur eine Chance in dieser einen Minute, in der sie auf der Bühne stehen. Und da muss das funktionieren", erklärt der Laufstegprofi. Aber auch die Angehörigen der Sänger sind ein Teil von "The Voice of Germany 2015", der volle Aufmerksamkeit verdient. "Man hat ständig eine neue Familie", berichtet Gercke. "Man freut sich immer wieder aufs Neue: Was passiert jetzt?" Lena habe zudem auch einen ganz persönlichen Bezug zur Ausnahmeshow: "Ich liebe Musik, deswegen habe ich auch sofort Ja gesagt, als man mich gefragt hat, ob ich Lust habe auf diese Show. Ich habe früher Klavier gespielt, dann Gitarre. Meine gesamte Familie ist total musikalisch."

Auch das Verhältnis zu Moderator Thore Schölermann (31) ist exzellent. "Der Thore muss immer auf mich warten, weil ich noch geschminkt werde", witzelt Lena Gercke. Thore lässt wissen: "Aber es hat sich gelohnt." "The Voice of Germany 2015" hat sich mit dem Model ein neues Mitglied in die "The Voice"-Familie geholt, das überzeugt. Die Talents werden noch in so mancher Situation von der Ausstrahlung der 27-Jährigen profitieren.