- Bildquelle: ProSieben SAT.1 © ProSieben SAT.1

Vor seinem großen Auftritt bei "The Voice of Germany 2015" lässt sich Kandidat Samuel Türksoy (21) nicht aus der Ruhe bringen. "Ich habe vorher einen Mittagsschlaf gemacht“, verrät er den Coaches. Smudo (47) kann das natürlich nicht unkommentiert stehen lassen. "Zum Powernap kannst du zu mir in die Garderobe kommen, dann machen wir zusammen Powernap", bietet er an. Der athletische Aachener beeindruckt Smudo und die anderen Coaches mit seinem Tanz. Für die Blind Auditions hat er sich passenderweise "Human Nature" von Michael Jackson ausgesucht. Doch kann er auch gesanglich punkten? "Du bist ein cooler Typ und vor allem bringt deine Stimmfarbe so eine Leichtigkeit mit", urteilt Silbermond-Frontfrau Stefanie Kloß (30).

Samuel Türksoy ist Sohn eines Imbissbuden-Besitzers und hat eine große Leidenschaft: Tanzen. Seit zwei Jahren studiert er in Mannheim klassisches und modernes Ballett – als einziger Mann seines Jahrgangs. "Mein Vorteil ist, dass ich durch das Tanzen schon lange auf der Bühne stehe. Seit ich fünf bin, tanze ich. Früher bei der Musikschule Aalen", verrät er der "Schwäbischen Zeitung". Die Aussicht auf Erfolg und Ruhm sei nicht der Grund, warum er sich bei "The Voice of Germany 2015" angemeldet hat. "Ich wollte einfach neue Leute kennenlernen", erklärt er. An die Möglichkeit, mit Smudo in der Garderobe zu chillen, hatte er vor der Anmeldung sicher nicht gedacht.

Ob Samuel Türksoy wohl am Ende auch in das "Fanta4"-Team mit Smudo und Michi Beck (47) kommt? Die beiden haben im vergangenen Jahr Charley Ann Schmutzler (22) zum Sieg verholfen. Zuerst muss es der Tänzer jedoch überhaupt mal in die nächste Runde schaffen. Ob ihm das gelingt, sehen Fans in der nächsten Ausgabe von "The Voice of Germany 2015" am Donnerstag, 29. Oktober, um 20:15 Uhr auf ProSieben.