- Bildquelle: dpa © dpa

Das Halbfinale von "The Voice of Germany 2015“ entscheiden am Ende allein die Zuschauer. Sie bestimmen, welche vier Talente ins Finale einziehen. Das Zünglein an der Waage könnten die Coaches dennoch sein. Denn Stefanie Kloß (31), Andreas Bourani (32), Rea Garvey (42), Michi Beck (47) und Smudo (47) werden mit ihren jeweiligen Talents live die "The Voice"-Bühne rocken. Ein Auftritt, der neben den Solo-Songs der acht Halbfinalisten nicht ganz unwichtig sein wird. Der Einstieg ins Halbfinale wird ebenfalls zum Gruppen-Gig: Die Talente lassen zu Beginn der Show an der Seite von Star-DJ Robin Schulz ihre Ausnahmestimmen erklingen.

Die Songs der Coach-Auftritte mit ihren Talenten bieten wie in den vergangenen Jahren eine Bandbreite, die auch bei "The Voice of Germany 2015“ beeindruckt. Stefanie Kloß singt mit ihrem Frauen-Doppel Isabel Ment (20) und Dimi Rompos (26) die aktuelle "Silbermond"-Single "Leichtes Gepäck". Andreas Bourani performt mit seinen Schützlingen Tiffany Kemp (37) und Ayke Witt (23) den Track "Hey". Rea Garvey, Denise Beiler (27) und Mary Summer (25) wollen mit "Fire" zünden. Michi Beck und Smudo Liefern gemeinsam mit Jamie-Lee Kriewitz (17) und Tobias Vorwerk (25) die Nummer "Name Drauf" ab.

Seit letzter Woche sind die ersten eigenen Songs und Musikclips der Liveshow-Talente von "The Voice of Germany 2015“ verfügbar. Vorne liegt aktuell das Video von Manga-Mädchen Jamie Lee Kriewitz, deren Single "Ghost" heißt und 86.833 Klicks zu verzeichnen hat. Dahinter findet sich Dimi Rompos mit "Ich Wünschte Du Könntest Das Sehen" und 46.854 Klicks, gefolgt von Denise Beiler deren Titel "Loveless" bis zum 8. Dezember 41.891 Aufrufe gesammelt hat. Ob sich der Trend bestätigt oder das Halbfinale für die Talents und Coaches um Stefanie Kloß ganz anders läuft: am 10. Dezember ab 20:15 Uhr live auf ProSieben.