- Bildquelle: dpa © dpa

Für alle "The Voice of Germany 2015"-Fans bahnt sich ein absolutes Highlight an. Ab dem 2. Dezember können die Singles der verbliebenen Talents heruntergeladen werden. Eine erste Tendenz, wer der Zuschauerfavorit wird, könnte sich an den Download-Zahlen bereits ablesen lassen. Die endgültige Entscheidung bringt dann nur einen Tag später die erste Live-Show. Hier treten die Coaches Stefanie Kloß (31), Andreas Bourani (32), Rea Garvey (42), Michi Beck (47) und Smudo (47) wieder mit ihren Teams gegeneinander an. Leicht wird das sicherlich nicht. Denn dass alle Sänger richtig gut sind, haben sie bereits in den vergangenen Runden bewiesen.

Mit ihren Singles können die "The Voice of Germany 2015"-Talents einmal mehr zeigen, was sie stimmlich draufhaben. Die Songs, die die Künstler im Studio eingesungen haben, bieten schon mal eine große Bandbreite: Cheryl Vorsterman van Oijen (24) hat sich für "Make Me Do The Right Thing" entschieden, Teamkollege Dimi Rompos (26) singt zum ersten Mal auf Deutsch den Titel "Ich Wünschte Du Könntest Das Sehen". Isabel Ment (20) will mit "In Reverse" überzeugen, die Talents von Andreas Bourani veröffentlichen folgende Tracks: Ayke Witt (23) "Bis Gleich", Michael Bauereiß (20) "Frei", Tiffany Kemp (37) "Have You Ever Been In Love".

Aus Team Rea Garvey gibt es diese Singles auf die Ohren: Denise Beiler (27) mit "Loveless", Joshua Harfst (18) mit "Bring It All Back Home" und Mary Summer (25) mit "Queen Of The Night".

Die "The Voice of Germany 2015"-Konkurrenten aus Team Fanta haben diese Hits im Gepäck: Jamie-Lee Kriewitz (17) mit "Ghost", Matthias Nzola Zanquila (19) mit "Broken Heart" und Tobias Vorwerk mit "Stand My Ground". Ob die Talents mit ihren Singles auch die Live-Show am Donnerstag um 20.15 Uhr auf ProSieben rocken werden? Fest steht: Die Coaches werden gemeinsam auftreten, bevor es für ihre Talents ernst wird.