"The Walking Dead" meets "Fear the Walking Dead": Sind diese Charaktere mite... - Bildquelle: Facebook/FearTWD, Facebook/TheWalkingDeadAMC© Facebook/FearTWD, Facebook/TheWalkingDeadAMC

Achtung Spoiler! In der jüngsten Folge von "Fear the Walking Dead" verriet Madison alias Kim Dickens (51), dass sie gebürtig aus dem Süden stamme. Fans der Zombie-Show wollen darin einen Hinweis auf ein Crossover mit "The Walking Dead" gefunden haben. Sie gehen davon aus, dass Madison womöglich mit einem der Charaktere aus dem Original verwandt sei. Wer ihr Angehöriger sein soll? Niemand Geringeres als Rick Grimes aka Andrew Lincoln (42)!

Nicht nur wegen der neusten "Fear the Walking Dead"-Epsiode brodelt die Gerüchteküche um ein mögliches Crossover, auch vor dem Start des "The Walking Dead"-Spin-offs wurde gemunkelt, dass Madison und Rick miteinander verwandt sein könnten. Die Spekulationen ins Leben gerufen hat der Showrunner Dave Erickson in der Sendung "Talking Dead". Der sagte damals: "Es ist eine interessante Komponente ihres Charakters... wir haben nicht verraten, von wo Madison herkommt... Ich bin überrascht, dass das noch niemand kommentiert hat, das schockiert mich."

Talkmaster Chris Hardwick (44) schlussfolgerte daraus sofort einen Zusammenhang zwischen "The Walking Dead" und dem Ableger "Fear the Walking Dead" und mutmaßte: "Wir sollten nach Atlanta, um Bruder Rick Grimes zu sehen." Ist Madison tatsächlich die Schwester von Rick oder vielleicht seine Schwägerin? Denn sowohl die familiären Hintergründe von Rick als auch von seiner toten Frau Lori sind unbekannt. Wird es in einem Crossover der beiden Horror-Serien am Ende zu einer Familienzusammenführung kommen?

Nicht nur Rick Grimes ist als Verwandter der "Fear the Walking Dead"-Protagonistin im Gespräch, auch der "The Walking Dead"-Held Daryl Dixon, von Norman Reedus (47) verkörpert, wird häufig im Zusammenhang der Fantheorien genannt. Der Grund: Sowohl Daryl als auch sein Bruder Merle haben eine Vergangenheit mit Drogen. Könnte der Sohn von Madison, Nick, vielleicht aufgrund seiner Onkel anfällig für das Rauschmittel sein? Vielleicht gibt es bald die erlösende Antwort.