- Bildquelle: WENN.com/Brian To © WENN.com/Brian To

Wenn "The Walking Dead" -Darstellerin Alanna Masterson (27) ihre Schwangerschaft hochleben lässt, kann einer nie persönlich gratulieren: ihr Vater Joe Reaichie (57). Der ehemalige Rugby-Star der Sydney Roosters hatte als junger Mann mit Carole Masterson eine Frau geheiratet, die damals bereits Mitglied der Organisation war. Er selbst machte schnell seinen Weg nach oben und wurde selbst zu einem hochrangigen Mitglied von Scientology. Neben den beiden Kindern, die seine Frau bereits hatte, bekam er zwei weitere mit ihr. Heute sind alle vier Hollywood-Stars. Reaichie lässt im Gespräch mit "Daily Mail Online" wissen, dass er keinerlei Kontakt mehr mit seinen Kindern haben darf. Als er damals kritisch nachzufragen begann, habe ihn Scientology aus der Organisation geworfen und seinen Kindern den Kontakt mit ihm verboten.

Danny Masterson (39) und Christopher Masterson (35) waren Teil der TV-Serie "That '70s Show", Jordan Masterson (29) spielte in "Last Man Standing". Alanna Masterson ist derzeit mit ihrer Rolle als Tara in "The Walking Dead" ebenfalls erfolgreich und erwartet zudem ein Baby. Reaiche gibt im Interview zu, dass er seine Kinder weiterhin vermisse, dennoch seien ihm die Hände gebunden. Seine Anverwandten seien von Scientologie einer "Gehirnwäsche" unterzogen worden, dass er eine Gefahr für ihre Religion sei: "Versteht mich nicht falsch. Da ist dieser Verlust der Kinder, die du aufgezogen hast. Aber nun ist es in meinem Bewusstsein so, als wären sie gestorben."

Eine traurige Situation, die nicht aufzulösen sei. "Ich kann mit ihnen nicht mehr sprechen. Nicht, dass ich sie nicht mehr lieben würde – aber was kannst du machen", fügt der Ex-Rugby-Profi traurig hinzu. Daran wird sich voraussichtlich auch mit dem Baby von Alanna Masterson nichts ändern. Joe Reaichie ist weiterhin stolz, wenn er den "The Walking Dead"-Star oder dessen Geschwister auf dem Bildschirm sieht. Das Telefon in die Hand nehmen und sie anrufen kann er nicht.