- Bildquelle: Rui M Leal/WENN, Daniel Tanner/WENN © Rui M Leal/WENN, Daniel Tanner/WENN

Zusammen mit den Fans erfuhr "The Walking Dead"-Beauty Laurie Holden (46), dass die Scheidung von Johnny Depp (52) und Amber Heard (30) angeblich einen ernsten Hintergrund hat. Offenbar wurde der "Alice im Wunderland"-Mime gewalttätig und schmiss Amber sein Handy ins Gesicht. Vor Gericht zeigte sich die Blondine mit blauem Auge und erwirkte eine einstweilige Verfügung gegen ihren Noch-Ehemann. Aber Laurie scheinen die Vorwürfe gegen Depp egal zu sein, sie wendet sich via Twitter an die Öffentlichkeit und kommt dem gestrauchelten Star zur Hilfe.

"Ich für meinen Teil werde Johnny Depps neuen Film sehen", schreibt Laurie Holden. "Sein Privatleben ist genau das, privat. Keiner von uns kennt die Wahrheit, also lasst es gut sein." Eigentlich hat die "The Walking Dead"-Heldin mit ihrem Statement völlig recht, denn nur Amber Heard und Johnny Depp wissen wirklich, was vorgefallen ist. Das wollen einige Fans allerdings nicht akzeptieren und so brach ein echter Shitstorm auf Laurie ein: "Ich schäme mich für Laurie Holden, dass sie Depp verteidigt – frei nach dem Motto 'Wer sind wir schon, ihn zu verurteilen'." Es wird sogar noch persönlicher: "Ich bin echt froh, dass Andrea gestorben ist."

Andere User steigen mit ein und wenden sich gegen die einstige "The Walking Dead"-Protagonistin: "Was für eine Sch***e ist das? Sie verteidigt Depp? Wtf?" Offenbar haben die fiesen Kommentare Laurie Holden so sehr unter Druck gesetzt, dass sie sich erneut zu Wort meldete und meinte: "Um das klarzustellen: Ich sage nur, dass wir keine voreiligen Schlüsse ziehen sollten. Selbst ein Foto erzählt nicht immer die ganze Geschichte." Bisher äußerte sich Johnny Depp noch nicht zu den Anschuldigungen von Amber Heard. Neben Laurie eilten dem Schauspieler aber auch Vanessa Paradis (43) und Lily-Rose Depp (16) zur Hilfe.