- Bildquelle: Instagram/bigbaldhead © Instagram/bigbaldhead

Es macht ganz den Anschein, als sei "The Walking Dead"-Held Norman Reedus (47) ein echter Workaholic. Statt sich nach Season 6 zu erholen, organisierte er lieber passende Locations für seine TV-Show "Ride with Norman Reedus". Dort fährt er mit seinem Motorrad und einigen Freunden quer durchs Land und besucht aufregende Plätze. "Access Hollywood" erklärt er: "Ich musste mir Locations aussuchen, einige hatte ich vorher schon im Kopf, andere, die sich cool anhörten, habe ich gecheckt." Da die sechs Episoden im Winter vor Staffel 7 von "TWD" gedreht wurden, hätte er sich auf wärmere Gefilde fokussieren müssen. Dabei wollte Norman am liebsten 500 Plätze besuchen.

"Ride with Norman Reedus" könnte den Schauspieler bald noch mehr einspannen, denn er träumt bereits davon, nicht nur in den USA mit seinem Bike herumzufahren, sondern auch Touren durch Asien und Vietnam planen zu können. Für die Fans klingt das eventuell etwas merkwürdig. Böse Zungen könnten sogar behaupten, dass er bereits seine Karriere nach "The Walking Dead" plant. Vielleicht nicht ganz so abwegig, bis jetzt ist nicht klar, ob Daryl Staffel 7 überleben wird. Könnte er das erste Opfer von Bösewicht Negan alias Jeffrey Dean Morgan (50) werden?

Unlängst kündigte Norman Reedus einen Aufstand an, wenn Drayl sterben sollte. Doch bei "The Walking Dead" scheint nie wirklich sicher zu sein, wer den Serien-Tod sterben muss und wer weiter leben darf. Das gilt auch für Staffel 7. Unterstützung für sein Zweitprojekt ist Norman jedenfalls sicher. Er meint: "Niemand hat nein gesagt." Wenn er die gesamte Liste an Co-Stars abarbeiten wollte, dann wäre er immer noch am Drehen, so Reedus weiter. Eventuell hat er bald schon genug Zeit, um sich nur auf die Motorrad-Show zu konzentrieren.