- Bildquelle: dpa © dpa

"Tom ist ein großartiger Musiker, dessen kraftvolle Ballade 'Go Solo' perfekt zum Film passt, weil sie die Schönheiten, aber auch die Schwierigkeiten des Lebens perfekt einfängt", so Til Schweiger (51) über den Mann, der zu "Honig im Kopf" einen beeindruckenden und persönlichen Track beisteuerte. Am 30. März wird der Schauspieler und Filmemacher Tom Rosenthal (27) im Rahmen des AMPYA Songbook im "Soho House" von Berlin vorstellen. Der Musiker wird den intimen Rahmen nutzen, um über die Bedeutung und Ausrichtung seiner Songs zu sprechen.

Wer beim AMPYA Songbook mit Til Schweiger dabei sein will, kann über "ampya.com/songbook" an einer Verlosung teilnehmen. Diejenigen Interessierten, die nicht unter den 150 Glücklichen sind, dürfen den gefühlvollen Songs des Briten hier lauschen: Per Livestream überträgt AMPYA den akustischen Leckerbissen. Beginn der Veranstaltung ist 19:30 Uhr. "Ich freue mich riesig über diesen plötzlichen Erfolg in Deutschland und die Popularität, die mir Tils großartiger Film beschert hat", zeigt sich der Songwriter begeistert. "Es ist unglaublich inspirierend, mit Künstlern aus anderen Genres zusammenzuarbeiten und so an einem Film mitzuwirken, der den Nerv von Millionen getroffen hat."

Der Künstler, dessen Song Til Schweiger persönlich als Teil seines Soundtracks ausgewählt hatte, ist in seiner Heimat beileibe kein Unbekannter. Die beiden Alben von Tom Rosenthal wurden in Großbritannien von den Kritikern gefeiert. Die "BBC" bezeichnete sein Debütalbum "Keep A Private Room Behind The Shop" 2011 als das beste britische Album des Jahres. Auch der Nachfolger "Who’s That In The Fog?" aus dem Jahre 2013 wurde von Fans und Kritikern gleichermaßen gelobt – einige seiner Songs wurden in TV-Serien wie "Skins" oder der US-Talkshow "Oprah" verwendet. Beim AMPYA Songbook dürften Gäste und Stream-Nutzer also definitiv auf ihre Kosten kommen.

>>> Hier geht's zum Konzertmitschnitt auf AMPYA.com