- Bildquelle: dpa © dpa

Die Nachricht, dass "Titanic"-Komponist James Horner († 61) bei einem Flugzeugabsturz ums Leben gekommen ist, sorgt in Hollywood und der restlichen Unterhaltungswelt für große Trauer. Für "Titanic“ hatte der Musiker 1998 gleich zwei "Oscars" entgegennehmen dürfen: als Komponist der gesamten Filmmusik sowie des Songs "My Heart Will Go On". Den sang Céline Dion (47) und sie ist es, die nun mit emotionalen Worten dem Meister Tribut zollt. "Rene und ich sind tieftraurig über den tragischen Tod von James Horner. Er wird immer als großartiger Komponist in unseren Herzen bleiben." Der Verstorbene sei für ihren beruflichen Weg von größter Bedeutung gewesen.

"James hat eine so wichtige Rolle in meiner Karriere gespielt", erklärt Céline Dion auf ihrem Twitter-Account weiter. "Wir werden ihn vermissen. Wir empfinden größtes Mitgefühl für seine Familie und Freunde." Wie groß der Respekt für den Komponisten und seine Arbeit war, zeigt auch ein Twitter-Posting seines Kollegen Alexandre Deplat (53). Der Mann, der für den Soundtrack von "The Grand Budapest Hotel" gerade einen "Oscar" gewonnen hat, schreibt: "Die Nachricht vom Unfall von James Horner ist eine Tragödie für alle Komponisten. Wir haben einen unserer talentiertesten und anerkanntesten Kollegen verloren." Es bleibe einzig ein Trost: "Seine Musik wird immer unter uns bleiben."

Auch Russell Crowe (51), der mit James Horner bei "A Beautiful Mind" zu tun hatte, schließt sich den Kondolenzen an. "Mein tiefes Beileid an die Familie, die Lieben und Freunde von James Horner." Regisseur Ron Howard (61) arbeitete bei mehreren Filmen mit dem "Titanic"-Star zusammen und twittert: "Der brillante Komponist James Horner, Freund und Mitarbeiter bei sieben Projekten, ist bei einem Flugzeugabsturz gestorben. Mein Herz schmerzt für seine Lieben." Mime Seth MacFarlane (41) lässt wissen: "Ich bin unglaublich traurig, dass ich vom Tod James Horners hören musste. Ich bin mit seiner Arbeit aufgewachsen und habe sie geliebt. Er hinterlässt ein spektakuläres musikalisches Erbe."