- Bildquelle: dpa © dpa

Mit der Reunion von Kristen Stewart (26) und Robert Patttinson (30) würde vermutlich für viele "Twilight"-Fans ein Traum in Erfüllung gehen. Doch lange Zeit sah es nicht so aus, als könnte daraus je wieder etwas werden. Rob soll immerhin seit mehr als einem Jahr mit FKA twigs (28) verlobt sein, und KStew schien glücklich mit der Sängerin SoKo (30) zu sein. Doch nach der "Met Gala 2016" soll sich die Aktrice von ihrer Freundin getrennt haben – und Gerüchten zufolge ist ihr Ex-Freund nicht ganz unschuldig daran.

Als Kristen Stewart Robert Pattinson bei der Gala begegnete, sei ihr bewusst geworden, was ihr in der Beziehung mit der französischen Sängerin fehle, steckte kurz danach eine Quelle "Hollywood Life". Wie das "Star"-Magazine dann zu berichten wusste, hätten sich Robert und Kristen kurz nach der Trennung von SoKo heimlich in einem Café in Los Feliz getroffen. Und jüngsten Berichten zufolge soll das ehemalige "Twilight"-Traumpaar tatsächlich wieder zusammengefunden haben, es liege Liebe in der Luft, wie es heißt. Doch kann es wirklich sein, dass Robert Pattinson sich von FKA twigs getrennt hat, um es wieder mit seiner Ex zu versuchen?

Wie "Gossip Cop" schreibt, ist an den Berichten über Robsten nichts dran. Weder habe sich Kristen Stewart wegen Robert Pattinson von SoKo getrennt, noch hätten sich die beiden im April in einem Café getroffen. Die "Twilight"-Beauty sei vielmehr wieder zu ihrer Ex-Freundin Alicia Cargile zurückgekehrt, und der britische Beau sei weiterhin glücklich mit FKA twigs.