- Bildquelle: Facebook/UnderTheDomeCBS © Facebook/UnderTheDomeCBS

Die Spannung ist kaum auszuhalten: Schon vor dem Start von Staffel 2 hatten die "Under the Dome"-Macher den einen oder anderen Spoiler gestreut – ohne jedoch wirklich zu verraten, was in der neuen Season passiert. Obwohl "Chester's Mill" noch immer unter der Kuppel steckt und damit von der Außenwelt abgeschlossen ist, gelangen offenbar Dinge oder Personen in die Stadt hinein.

Auf dem Facebook-Profil wurden bereits Bilder der neuen Charaktere in Staffel 2 veröffentlicht: "Melanie – Die Fremde" zeigt eine junge Frau, über die bisher noch nichts bekannt ist. Passend dazu wird die Rolle von der TV-Newcomerin Grace Victoria Cox dargestellt. Außerdem stößt eine Lehrerin zu "Under the Dome" hinzu: "Rebecca", gespielt von Karla Crome (25). Sie soll nach Angaben von "Serienjunkies" den neuen Kampf zwischen Glaube und Wissenschaft unter der Kuppel austragen. Gegenspielerin von "Rebecca" soll demnach "Julia" sein, die den Fans schon aus der ersten Staffel bekannt ist. Aber auch "Big Jim" alias Dean Norris (51) könnte mit der Lehrerin aneinandergeraten.

Die weiblichen "Under the Dome"-Fans können sich über einen anderen Neuzugang freuen: "CSI: NY"-Star Eddie Cahill (36) stößt als Schwager von "Big Jim" hinzu. Der Beau soll mit seinem Alkoholproblem für neues Konfliktpotenzial in Staffel 2 sorgen.

Während also bekannt ist, welche neuen Figuren zu " Under the Dome " hinzustoßen, munkeln Fans noch, welcher ihrer Serienstars dafür gehen muss. Die Produzenten hatten bereits verkündet, dass zwei Hauptcharaktere gleich in der ersten Folge von Staffel 2 sterben werden. Im Voraus wurde bereits spekuliert, dass Sheriff "Linda Equival" eines der Opfer von Stephen King (66) sein könnte – dieser hatte für die erste Episode das Drehbuch verfasst. Grund für die Gerüchte: Darstellerin Natalie Martinez (29) soll bereits eine neue Rolle angenommen haben. Das endgültige Geheimnis um die Toten der ersten Folge wird sich für die US-amerikanischen Fans aber schon heute Abend lösen.