- Bildquelle: instagram/iansomerhalder © instagram/iansomerhalder

Seit Ian Somerhalder (37) ankündigte, dass Staffel 8 der "Vampire Diaries" seine letzte sein wird, spekulieren die Fans, wie die Geschichte von Damon Salavatore enden könnte. Gibt es ein Happy End für den Vampir in Form einer Reunion mit seiner großen Liebe Elena Gilbert oder wird der beliebte Blutsauger sterben? Einige Monate zuvor kündigte Produzentin Julie Plec (44) im Gespräch mit "E! News" an, dass das Schicksal der "Vampire Diaries" von Ian Somerhalder und Paul Wesley (33) abhinge. "Wenn sie damit durch sind, die Story zu erzählen, werde ich meinen Stift niederlegen und sagen, dass ich auch fertig bin", sagte Plec. "Dann werden wir zusammenarbeiten, um es auf die bestmögliche Art zu Ende zu bringen." Doch wie dieses Ende aussehen könnte, verriet die Drehbuchautorin nicht.

Nachdem Damon und Enzo im Finale der siebten Season ihre Menschlichkeit verloren haben und zusammen auf einen blutigen Trip gehen, ist die Zukunft der beiden Charaktere fraglich. Im Interview mit "IGN" sprach Candice Accola (29) alias Caroline über eine mögliche Rettung der beiden Beaus in Staffel 8: "Ich denke, Bonnie, Stefan und Caroline werden ihre Mühe haben, die beiden zu erreichen. Mich interessiert, zu sehen, wie Alaric ins Spiel kommt, wenn es darum geht, Damon und Enzo von der dunklen Seite zurückzubringen." Dieses Statement lässt die Fans der "Vampire Diaries" hoffen, dass die beiden Vampire aus den Fängen des Monsters der Armory befreit werden können. Eine Garantie für Damons Überleben ist es jedoch nicht.

Allerdings ist es sehr unwahrscheinlich, dass die Macher der "Vampire Diaries" Damon tatsächlich sterben lassen. Schließlich ist der Salvatore-Bruder ein absoluter Zuschauerliebling. Ihm in Staffel 8 einen Serientod zu bescheren, würde voraussichtlich eine Welle der Entrüstung und des Zorns auslösen. Die endgültige Antwort auf ihre Fragen erhalten die Anhänger erst im Herbst. Dann läuft die möglicherweise letzte Season der "Vampire Diaries" in den USA an.