- Bildquelle: Facebook/vanessa.mai.official © Facebook/vanessa.mai.official

Aytug Gün versucht bei "DSDS 2016" sein Glück, und will die Jury rund um "Wolkenfrei"-Star Vanessa Mai (23) überzeugen. Denn er möchte bald schon in den Charts mit Justin Bieber (21) und Co. wetteifern. Ob ihm das gelingt? Einen sympathischen Eindruck macht er jedenfalls schon mal. Als er sich bei Dieter Bohlen (61) und Co. vorstellt, kann Aytug gar nicht mehr aufhören, zu grinsen. Das fällt dem Poptitan natürlich auf. In seiner gewohnt patzigen Art fragt Dieter: "Warum lachst du die ganze Zeit?" Aytug lässt sich nicht beirren und meint: "Weil ich freu mich." Auf Schlagerstar Michelle (43) macht das einen netten Eindruck. Sie urteilt: "Das ist süß." Dafür kassiert die Musikerin von Dieter einen schiefen Blick.

Auf weitere Nachfragen, ob Aytug etwas mit Mode macht, weil er so stylish gekleidet ist, antwortet der "DSDS 2016"-Kandidat mit einem klaren Nein. Er sei Erzieher und habe Pädagogik studiert. Sein Traumjob sei das aber nicht, wie er "Wolkenfrei"-Beauty Vanessa Mai und ihren Kollegen erzählt: "Ich wollte schon immer Musiker werden, weil das einfach meins ist." Die Chance hat er nun bei "Deutschland sucht den Superstar". Wird er sie nutzen? Mit kräftigen Hüftschwüngen fängt Aytug an, "Living La Vida Loca" anzustimmen und bewegt sich während seiner Performance immer weiter auf die Jury zu.

Schließlich fasst er Vanessa Mai an der Hand und fordert sie so auf, mit ihm zu tanzen. Nach einem verdutzten Blick macht die "Wolkenfrei"-Sängerin mit und legt mit Aytug ein paar heiße Salsa-Schritte aufs Parkett. Schnell ist der Spaß aber auch wieder vorbei und Vanessa zieht sich zurück. Nach ein paar Sekunden winkt Dieter Bohlen ab und bedeutet dem "DSDS"-Kandidaten so, dass es nun Zeit für die Entscheidung ist. Wie die ausfällt, das bleibt vorerst noch geheim. Vielleicht hat Aytug Vanessa ja für sich einnehmen können.