- Bildquelle: WENN.com/ dpa © WENN.com/ dpa

Gigi Hadid (21), die Freundin des ehemaligen "One Direction"-Mitglieds, soll Informanten zufolge versuchen, Zayn Malik (23) zu einer Reunion mit seinen alten Band-Kollegen zu überreden. Eine unbekannte Quelle verriet demnach "Hollywood Life": "Gigi drängt Zayn sich seiner Gesundheit zuliebe wieder mit 'One Direction' zusammenzutun. Zayn hat schon immer an einer Angststörung gelitten und seit er seine Solokarriere gestartet hat, ist es nur schlimmer geworden. In der Öffentlichkeit hat Gigi Zayn immer bei seinen Schwierigkeiten unterstützt und privat hat sie ihm geraten, Zuflucht bei den Jungs von 'One Direction' zu suchen. Sie weiß, dass sie über die Jahre ihre Höhen und Tiefen hatten, aber Zayn war immer in der Lage, aufzutreten, wenn er seine Freunde um sich hatte."

Die Ereignisse scheinen Gigi Hadid Recht zu geben: Im vergangenen Jahr war festzustellen, dass Zayn Malik offenbar wirklich Schwierigkeiten hat, alleine in der Öffentlichkeit aufzutreten. So sagte er im Januar seinen Auftritt in der "Graham Norton Show" aus "terminlichen Gründen" ab, im Februar dann ein Interview mit Greg James für "BBC Radio 1". Zuletzt cancelte der Sänger seinen Auftritt beim "CapitalFM Summertime Ball" in London in letzter Minute. Offenbar Grund genug für Gigi Hadid, ihrem Freund zu einer Rückkehr zu "One Direction" zu raten: "Gigi's Rat an Zayn war, sich mit den Jungs wieder zusammenzuschließen, ein bisschen zu touren und – sobald er sich besser fühlt – seine eigene Karriere wieder aufzunehmen.", zitiert das Portal die Quelle.

Ob es tatsächlich zu einer Wiedervereinigung kommt, bleibt aber fraglich. Immerhin hatte sich Zayn Malik seit seinem Ausstieg nicht besonders freundlich über seine Zeit bei "1D" geäußert. "Es muss viel geschehen, bevor eine 'One Direction-Reunion'-Tour stattfinden kann, aber es ist eine Möglichkeit", so der Vielwisser weiter.