Es war ein einziger Klick, der das Leben von Nicole Cross im Dezember 2015 nachhaltig veränderte. Damals drückte "Two and a Half Men"-Star Ashton Kutcher den Share-Button auf seiner Facebook-Seite – und teilte Nicoles Cover-Version von Adeles Mega-Hit "Hello". Zu seinem Post schrieb der Hollywood-Star: "Es ist so toll zu sehen, wie jemand Adeles Talent mit seinem eigenen würdigt".

Nicole Cross erfuhr im Café von Ashton Kutchers Lob

Wow, was für ein Kompliment! Als Nicole davon erfuhr, war sie überwältigt. "Ich saß im Café, als meine beste Freundin mir einen Screenshot schickte. Ich war total baff." Schon mit 17 Jahren hatte Nicole damit begonnen, Cover-Versionen bekannter Songs auf YouTube hochzuladen. Und das mit beeindruckendem Erfolg. Als Ashton auf sie aufmerksam wurde, hatte Nicole schon mehr als 500.000 YouTube-Abonnenten.

Durch Ashtons Support bekam Nicoles Bekanntheitsgrad einen enormen zusätzlichen Boost. Millionen Menschen wurden auf das Ausnahmetalent aufmerksam – und verliebten sich in Nicoles Stimme. Was folgte? Nicoles Songs katapultierten sich in verschiedenen Ländern in die Charts.

Über zwei Jahre ist Ashtons Post nun schon her. Und für Nicole könnte es kaum besser laufen! Die heute 24-Jährige macht mittlerweile hauptberuflich Musik. In unserem Interview sagt sie rückblickend: "Es hat sich viel verändert. Mir wurden neue Türen geöffnet. Es war natürlich ein kleiner Push. Ich bin Ashton immer noch dankbar dafür."

Allein auf YouTube hat die Sängerin mittlerweile mehr als 930.000 Abonnenten. Auf Instagram folgen ihr mehr als 27.000 Fans.

Der YouTube-Star veröffentlicht erstes eigenes Album: "Shapeshifter"

Seit März 2018 ist Nicoles Debüt-Album "Shapeshifter" auf dem Markt. Ein Doppelalbum. Auf der einen CD finden sich ihre berühmten Cover-Versionen von YouTube, unter anderem auch "Hello". 

Auf der anderen gibt es Eigenkompositionen, an denen Nicole mit internationalen Top-Produzenten gearbeitet hat. Darunter die Songs "Loosen up", "Awesome" und "Worth The Wait".

Ihre eigenen Songs beschreibt die gebürtige Nürnbergerin so: "Ich höre sehr gerne HipHop und R 'n' B. Diesen urbanen Sound wollte ich auf das Album bringen, und dabei vor allem mein eigenes Ding machen." 

Oben im Video haben wir für euch Nicoles unglaubliche Geschichte mit Hollywood-Star Ashton Kutcher noch einmal zusammengefasst.