Stars

Angeblich war Usain Bolt bei ihm

Olympia-Star stirbt bei Motorrad-Unfall

20.04.2017 17:13 Uhr
germainemason

Der britische Hochspringer Germaine Mason ist bei einem Motorrad-Unfall ums Leben gekommen. Der Silbermedaillen-Gewinner wurde nur 34 Jahre alt.

Wie die DailyMail berichtet, soll Mason am frühen Donnerstagmorgen gegen 4:20 Uhr Ortszeit mit einigen anderen Athleten auf dem Weg in die jamaikanische Hauptstadt Kingston gewesen sein. Medienberichten zufolge soll sich auch sein guter Freund Usain Bolt unter den Männer befunden haben. Auf der Palisadoes Road verlor Mason die Kontrolle über sein Motorrad. Der in Jamaika geborene Spitzensportler soll sofort tot gewesen sein. 

Seinen Tod bestätigte die örtliche Polizei via Twitter. Auch der jamaikanische Premierminister Andrew Holness äußerte sich über den Kurznachrichtendienst: 

Germaine Mason gewann bei den olympischen Spielen 2008 die Silbermedaille. Bevor er 2006 nach Großbritannien migrierte, war er für den jamaikanischen Sportbund aktiv. Bis heute ist er mit einer Höhe 2,34 Metern Halter des nationalen Hochsprung-Rekords. 2016 beendete er seine aktive Karriere.

Die beliebtesten Videos aus dem Stars Bereich

Die beliebtesten Videos aus red! im TV