VornameChristopher
NachnameLee
Geschlechtweiblich

Christopher Lee hat in seinem Leben schon so manche ikonische Rolle gespielt: Dracula, den James-Bond-Bösewicht in „Der Mann mit dem goldenen Colt“, Sherlock Holmes und Frankensteins Monster. Selbst heute noch kann der Brite regelmäßig Filmproduktionen in seinem Steckbrief ergänzen - obwohl seine Karriere schon 1946 begann. Mit seiner markanten Stimme und seinem mitreißenden Schauspiel hat er damit gleich mehrere Generationen von Kinogängern in Angst und Schrecken versetzt.

Lee wurde im englischen Westminster geboren. Nachdem sich seine Eltern getrennt hatten, zog er mit seiner Mutter und seiner Schwester in die Schweiz. Während seiner Schulzeit lernte Christopher Lee unter anderem fließend Deutsch und stand schon in seiner ersten Rolle im Schultheater als Bösewicht auf der Bühne. Die Familie zog schließlich wieder zurück nach London, wo Christopher Lee seine Ausbildung abschloss. Bevor er sich zu 100 Prozent auf seine Schauspielerei konzentrieren konnte, musste Lee während des Zweiten Weltkriegs allerdings erst seinen Dienst bei der „Royal Air Force“ ableisten.

1947 dann konnte er eine erste Filmrolle in dem Streifen „Im Banne der Vergangenheit“ ergattern. Bis zu den 1970ern war Lee vor allem für die Filme der „Hammer Film Productions“ berüchtigt. In den „Hammer-Horror-Filmen“ spielte er meistens den Bösen, als Graf Dracula ist er in dieser Zeit in die Filmgeschichte eingegangen. Bis in die 1990er ist Christopher Lee eigentlich auch nie wirklich aus dem Filmgeschäft verschwunden, seit seinem Comeback mit „Der Herr der Ringe" ist er aber wieder regelmäßiger auf der Leinwand zu sehen. Er und Regisseur Tim Burton haben etwa 2012 bei „Dark Shadows“ zusammengearbeitet.

Die beliebtesten Videos aus dem Stars Bereich

Die beliebtesten Videos aus red! im TV