VornameDaniel
NachnameKöllerer
LandÖsterreich
Alter36
Geburtstag17.08.1983
GeburtsortWels
SternzeichenLöwe
Geschlechtmännlich

Am 17. August 1983 wird Daniel Köllerer in Wels, Oberösterreich geboren. Schnell entdeckt er seine Leidenschaft für den Sport und strebt eine Karriere als Tennisspieler an. Mit 19 Jahren wird er zum Profispieler und 2005 österreichischer Meister. Zwei Jahre später holt er sich erneut den Titel. Köllerer nimmt an vielen internationalen Turnieren wie der "ATP Challenger Series" teil. Das bringt ihm die Position 85 auf der Weltrangliste ein. Beim ersten Mal in Wimbledon kann er leider nicht überzeugen und verliert gleich in der ersten Runde gegen Simone Bolelli. Aufgrund von sportlichem Fehlverhalten wird er aus dem "Daviscupteam" entlassen. Köllerer habe seine Teamkollegen immer wieder provoziert.

2010 wird Daniel Köllerer am Handgelenk operiert und muss pausieren. Im März 2011 feiert der Tennisspieler dann sein Comeback in Antalya beim "Future"-Turnier. Hier gewinnt er ohne Satzverlust. Im Anschluss kann Köllerer zwei weitere Titel in Italien und Tschechien erringen. Der ehrgeizige Sportler ist für sein besonders verbissenes Spiel bekannt und gilt als Spezialist für Sandplätze. Er hat sogar einen Eintrag im "Guinness Buch der Rekorde" für das längste im Wettkampf ausgetragene Dreisatz-Match. Nach 4 Stunden und 34 Minuten gewinnt er gegen Martín Vassallo Argüello. 2011 wird Köllerer von der "PTIO" lebenslang gesperrt. Der Tennisspieler soll Spiele manipuliert haben und muss eine Strafe von 100.000 Dollar zahlen. Die wird ihm jedoch durch den Internationalen Sportgerichtshof erlassen.

Auf dem Steckbrief von Daniel Köllerer finden sich aber nicht nur Aktivitäten als Tennisspieler. 2015 nimmt er an dem Projekt "Promi Big Brother" teil, kommt bei den Mitbewohnern und den Zuschauern aber nicht so gut an. Er wird als erstes rausgewählt. 2016 ein neuer Anlauf im Reality-TV. Daniel Köllerer möchte bei "Adam sucht Eva" die große Liebe finden – und das völlig nackt auf einer Insel mit anderen Stars und Sternchen.