VornameKazim
NachnameAkboga
Geschlechtmännlich

Erste Gehversuche in Castingshow

"Deutschland sucht den Superstar" für viele skurrile Sänger eine viel genutzte Anlaufstelle. Auch Kazim Akboga will sein Glück bei der Casting-Show versuchen. 2015 wagt er sich ins TV und überrascht Dieter Bohlen mit seinem Song "Is' mir egal". In die nächste Runde schafft es Kazim zwar nicht, dafür setzt sich sein Lied schnell in den Gehörgängen der Fans fest und macht ihn auf YouTube zu einem kleinen Star.

Kazim Akboga dreht sein eigenes Musikvideo

Zwar hat es in der Casting-Sendung nicht geklappt, dafür werden die Berliner Verkehrsbetriebe auf Kazim Akboga aufmerksam. Der Sänger darf sein erstes Musikvideo drehen – ein Meilenstein auf seinem Steckbrief. 2016 feiert Kazim dann sein Comeback bei der Casting-Show. Er stellt seinen neuen Hit "Kebab Get Up" vor. Fast 900.000 Mal wird der dazugehörige Clip auf YouTube angeklickt, selbst wenn es wieder nicht für den Superstar gereicht hat. Die Fans sind trotzdem begeistert von dem gelernte Werbetexter aus Neukölln.

Früher Tod schockt Fans und Familie

Anfang 2017 dann der große Schock: Das Management von Kazim Akboga bestätig den Tod des Entertainers, der die große Karriere als Sänger machen wollte. Auf seiner Facebook-Seite heißt es: "Traurige Nachricht: Kazim lebt nicht mehr. Das Management bittet auch im Namen seiner Familie, dies hier auf Facebook mit dem gebührenden Respekt zu behandeln." Die Angehörigen bedanken sich für die große Anteilnahme und die vielen Beileidsbekundungen.