VornameLena
NachnameNitro
LandDeutschland
Alter32
Geburtstag16.06.1987
GeburtsortBerlin
SternzeichenZwillinge
Geschlechtweiblich
Haarfarbeblond

Biografie zu Lena Nitro

Lena Nitro wird in Berlin als Tochter von Saskia Farrell, einer erfolgreichen Erotik-Unternehmerin geboren. Ihr Werdegang scheint entsprechend vorgezeichnet. Als junges Mädchen zieht sie von Berlin nach Neuss und sichert sich die ersten Filmrollen als erwachsene Frau heimlich. Für die Mutter ist es zunächst ein großer Schock, dass Lena in verschiedenen Hardcore-Produktionen eindeutige Parts übernimmt. Später unterstützt sie ihre Tochter mit Tipps aus der Branche.

Der Einstieg ins Erotikfilm-Business fällt Lena nicht auf Anhieb leicht. Mit ihrer natürlichen Art und ihrem guten Aussehen gelingt es ihr jedoch schnell einen großen Bekanntheitsgrad zu erlangen. Zunächst unterschreibt sie einen Vertrag bei der branchenbekannten Videorama GmbH. Von dort geht es schnell steil aufwärts auf der Karriereleiter und Lena Nitro wird mittlerweile nicht nur für deutsche, sondern auch für zahlreiche internationale Produktionen gebucht. Übrigens: Eine Zeitlang arbeitet Lena Nitro auch unter dem Namen Shirley Nitro, allerdings ist der Erfolg in dieser Phase ihrer Karriere noch überschaubar. Ihren richtigen Namen will Lena nicht verraten, um das eigene und das Privatleben ihrer Familie zu schützen.

Es regnet Preise und Auszeichnungen für Lena Nitro

In der Erotik-Branche räumt Lena Nitro im Laufe der Jahre zahlreiche Preise und Auszeichnungen ab. So erhält sie im Jahr 2010 den Erotixxx Award in der Kategorie Rising Star. Nur zwei Jahre später gewinnt sie den begehrten Venus Award als Beste Darstellerin. Und bei den Erotic Lounge Awards kann sie im gleichen Jahr ebenfalls eine Auszeichnung in derselben Kategorie einheimsen.

Noch mehr Preise darf sich Lena Nitro in den folgenden Jahren in die Vitrine stellen: Es gibt den Sign-Award, den Fan Award von Erotic Lounge/Telekom sowie diverse weitere Auszeichnungen bei den Venus Awards.

Lena Nitro punktet auch abseits der Erotikbranche

Genauso wie Micaela Schäfer und Michaela Schaffrath, die einst als Gina Wild zu Ruhm gelangte, ist auch Lena Nitro mittlerweile dazu übergegangen, abseits der Erotikbranche verschiedene Eisen im Feuer zu schmieden. So versucht sie sich aktuell zusätzlich als Schauspielerin und Moderatorin. Zu sehen ist sie außerdem in diversen Show-Formaten wie etwa im Jahr 2015 bei Crash Games – Jeder Sturz zählt! oder bei Frauentausch.

Lena Nitro schraubt mit diesen Auftritten weiter an ihrer Karriere und versucht sogar sich als Sponsorin zu etablieren. So sorgt sie im Jahr 2017 für Wirbel, als sie einem Kreisliga-Fußballverein aus dem Saarland einen Satz Trikots spendet, auf dem ihre Webadresse zu sehen ist. Diese Art der Werbung bzw. die Sponsorschaft wurde durch den Fußballverband Saarland verboten. Dass Lena Nitro sich von derartigen Rückschlägen nicht entmutigen lässt, liegt auf der Hand. Die umtriebige Darstellerin nimmt es mit ihrer natürlichen Art gelassen.