- Bildquelle: Westend61 © Westend61

#1 Haartrend 2022: Mittelscheitel

2022 tragen wir wieder Mittelscheitel! Und er zieht eine gerade Linie mittendurch die Generationen: Auf der einen Seite die herzliche Gen X, die ihn eigentlich verstoßen hat, auf der anderen die furchtlose Gen Z, die ihn zurückgebracht hat und genau dazwischen befinden sich die Millennials, die verunsichert mit ihren Haaren spielen. Während für die einen der Seitenscheitel gar nicht schräg genug am Kopf sitzen und der seitliche Pony gar nicht tief genug ins Gesicht fallen konnte, hat nun eine neue Generation das Trend-Zepter übernommen und die Message ist klar: Mittelscheitel sind in, Seitenscheitel sind out.

Der Mittelscheitel
Ein akkurater Mittelscheitel wirkt elegant, sexy und cool zugleich – ein perfekter Hairstyle für wirklich jeden Anlass. © recep-bg

Ob auf TikTok oder Instagram, die Social-Media-Superstars – von Charli D’Amelio über Addison Rae bis hin zu Kylie Jenner und Selena Gomez – stehen auf das Mittelding. Auch Profis und Stylist:innen freuen sich über das Comeback des Jahres, denn die Styling-Möglichkeiten sind endlos: tiefer oder hoher Pferdeschwanz, Dutt oder offene Haare, wilde Lockenpracht oder Sleek-Look – mit der goldenen (Scheitel-)Mitte sieht einfach jeder Look elegant aus. Außerdem ist ein Mittelscheitel superschmeichelnd, das Gesicht wirkt direkt symmetrischer und man kann dünnes Haar voller wirken lassen. In diesem Sinne: Ab durch die Mitte!

#2 Haartrend 2022: Short Bob

Short Bob, Little Bob, Petit Bob oder Baby Bob – ganz egal, wie man die neuste Bob-Variation auch nennt, entscheidend ist, dass die Haarspitzen das Kinn nicht überragen. Ab Kinnlänge ist Schluss, denn hier endet die stylishe Frisur. Wir kennen den Bob sehr akkurat geschnitten, aber die Trendfrisuren 2021 (wie Choppy Cut, Wolf Cut oder Diana Bob) haben es bereits angekündigt: Es darf fransig sein! Extracool wird der Short Bob in Kombination mit einem langen Pony oder Curtain Bangs.

Trendhaarschnitte für Frauen in 2022
Angesagte Kurzhaarschnitte für Frauen: Von Long Pixie bis hin zu Blunt Bob – lasst euch inspirieren von den Trendfrisuren für 2022. © Addictive Stock

Länglichen und ovalen Gesichtern verleiht der Haarschnitt mehr Kontur. Runde Gesichtsformen kann der Schnitt in Kombination mit Stufen und einem Mittelscheitel schmaler wirken lassen. Auch feines Haar profitiert von der Kurzhaarfrisur, denn der Bob lässt lahme Spaghettis direkt nach XXL-Volumen aussehen. Und was ist mit dem Styling? Wenn ihr jetzt an Anna Wintour (Chefredakteurin Vogue) denkt, keine Sorge, es gibt nicht nur eine Styling-Option: Im Sleek-Look getragen wirkt der Short Bob elegant und erwachsen, mit etwas Texture-Spray und ein paar Wellen im Haar sieht die Frisur sofort lässiger aus. Auch ohne Styling-Effort lässt sich die Trendfrise pimpen und zwar mit schönen Haaraccessoires wie Haarspangen, Schleifen und Haarreifen.

#3 Haartrend 2022: Baby Braids

Opulente Wiesn-Flechtfrisuren feiern nur noch im Oktober ihren großen Auftritt, das restliche Jahr über tragen wir sweete Baby Braids! Wir wissen gar nicht mehr, wer den coolen Retro-Look zurückgebracht hat, war’s Hailey Bieber? Oder die Hadid-Schwestern? Haben wir die Baby Braids auf dem Laufsteg gesehen? Oder war’s doch auf TikTok? Immer häufiger sehen wir die kleinen geflochtenen Zöpfe auf Social Media und sogar auf dem Roten Teppich... und 2022 ist dieser Hairstyle gar nicht mehr zu bremsen. Warum auch?! Die Trendfrisur ist supersüß und verleiht jedem Look einen Touch „forever young“. Das Beste? Wirklich jede:r kann den Trend tragen.

Stylingtechnik: Baby Braids
Feine Haarsträhnen zusammendrehen oder flechten – wir verraten euch, wie sich Baby Braids perfekt stylen lassen. © Cecilie Arcurs

Und so einfach geht’s: Haare in der Mitte scheiteln. An beiden Seiten des Scheitels jeweils eine Strähne abtrennen und flechten. Am Ende den Mini-Zopf mit einem dünnen Haargummi zusammenbinden oder die Spitzen antoupieren und mit Haarspray fixieren. 

#4 Haartrend 2022: Blunt Cut

Euer Neu-Haar(s)-Vorsatz für 2022 sollte „Bob-Frisur“ lauten! Denn der Blunt Cut ist eine weitere Variation der beliebten Kurzhaarfrisur, die 2022 mega angesagt ist. Der schicke Blunt Cut wird geradlinig geschnitten, endet etwa auf Kinnhöhe und ist vorne ein wenig länger als hinten. 2021 war der Blunt Cut in einem superstrengen Sleek-Look ein absolutes Muss. 2022 lassen wir locker und genießen die Trendfrisur im Boho-Style mit weichen Wellen, Schwung und Volumen. Er muss also nicht immer perfekt gestylt und glattgezogen sein, im Gegenteil, der Blunt Bob darf jetzt gerne auch undone getragen werden.

#5 Haartrend 2022: Shag Vokuhila

Es ist verdammt lang hair, dass der Vokuhila so richtig salonfähig war, aber 2020 und 2021 brachten uns den 90er-Haarschnitt schon als Wolf Cut, Shag Cut und Mullet zurück – und wir liebten es. Auch 2022 ist es mit der Trendfrisur noch nicht vorbei: als Shag Vokuhila feiert sie ihr großes Revival weiter.

Trendfrisur Vokuhila - der Trend aus den 80er Jahren
Der Vokuhila ist zurück! Warum die Trendfrisur aus den 80er Jahren auch in 2022 ein Comeback feiern wird, verraten wir euch im Beauty-Artikel. © GettyImages MStudioImages

Was den neuen Shag ausmacht, sind die fließenden Übergängen, die das Gesicht sanft umrahmen. In Kombination mit dem Vokuhila, bei dem die Haare rund um das Gesicht und am Oberkopf kürzer sind als am Hinterkopf, bekommt die Frisur ein trendy Update. Der Schnitt ist vielschichtig und dynamisch, passt zu jeder Haarstruktur und Farbe und lässt sich mit verschiedenen Haarlängen umsetzen. Bei glattem feinem Haar kann mit gezieltem Layering mehr Volumen dazu geschummelt werden, dickes welliges Haar kann bewusst dort ausgedünnt werden, wo es zu wuchtig und schwer wirkt. Kaum ein Schnitt ist so flexibel und kann mühelos an Haarstruktur, Länge und Gesichtsform angepasst werden wie der Shag Vokuhila.

#6 Haartrend 2022: Long Pixie

XXL-Längen und wallendes Haar sind 2022 scheinbar endgültig over. Dafür bahnt sich ein weiterer Kurzhaartrend an: Der Long Pixie trägt zwar das Wort „Long“ im Namen, aber die Haarlänge reicht bei dieser Frisur nicht über die Wangenknochen hinaus. Der Pixie, egal ob klassisch oder in verschiedensten modernen Abwandlungen, feierte schon dieses Jahr sein großes Comeback. 2022 beansprucht der Long Pixie den Trend-Thron für sich allein. Kürzer als ein Short Bob, aber länger als ein klassischer Pixie, wird der Long Pixie irgendwo dazwischen getragen. Je nach Haarstruktur und Gesichtsform kann er mit einem Pony kombiniert werden, bleibt an den Seiten aber meist eher kürzer und wird am Hinterkopf ganz kurz getragen. Der Vorteil: das längere Deckhaar macht ihn anpassungsfähiger, wandelbar und stylebar. Mit der angenehmen Mittellänge kann man nämlich wunderbar kreativ werden, den Scheitel öfter neu setzen, Accessoires wie Klammern und Haarreifen dazu kombinieren, Wellen stylen oder im Sleek-Look tragen.

Die neuesten Artikel zum Thema Haare & Frisuren