Die Rolle

Walter Sergei Skinner entschließt sich mit 18 Jahren der US Army beizutreten und in den Vietnamkrieg zu ziehen. Dort gerät er in gefährliche Situationen und erlebt eine Nahtoderfahrung. Später lässt er sich an der FBI Akademie in Quantico zum Agenten ausbilden.

Als Vorgesetzter von Mulder und Scully gerät er mit Ersterem öfter in Konflikte, da Mulder seine ganz eigene Art hat, seinem Job nachzugehen und dabei oft Vorschriften aus den Augen verliert. Skinner würde Mulder eigentlich gerne unterstützen, ist dabei aber wiederrum seinem Vorgesetzten Rechenschaft schuldig – ein Dilemma, das immer wieder im Fokus steht.

Die wenigen Informationen über sein Privatleben beschränken sich auf das Erwähnen einer Ehefrau: Sharon Skinner in Staffel 3.

Als Scully mit einem Gehirntumor kämpft tut er alles um ihr zu helfen und geht ein Abkommen mit dem Raucher ein – er eliminiert Spuren eines Verbrechens im Gegenzug verspricht ihm der Krebskandidat ein Heilmittel für Scully.

Ein prägendes Ereignis in Skinners Karriere ist Mulders Entführung. Sie bringt ihn dazu sich dem Übernatürlichen zu öffnen. Diese Entführung führt zusammen mit Scullys Schwangerschaft aber auch dazu, dass er sich schwere Vorführe macht, Mulder nicht genug unter Beobachtung gehabt zu haben.

Skinner sagt 2002 beim Prozess gegen Mulder für ihn aus und geht sogar über Leichen (er tötet Krycek), um Scully und Mulder zu beschützen.

In Staffel 11 und 12 lässt Skinner zwar die X-Akten nach 10 Jahren erneut öffnen, aber es ist nie ganz klar, auf welcher Seite er wirklich steht.  Deckt er die Regierung oder gar noch dunklere Mächte und benutzt Mulder & Scully als Mittel für seine Zwecke oder versucht er die beiden nur vor Dingen zu schützen, denen sie in seinen Augen nicht gewachsen sind?

 

Der Schauspieler

* 5. April 1952 in Portland, Oregon

Mitch Pileggis Vater ist bei einer Rüstungsfirma beschäftigt und so wächst er die ersten sieben Jahre seines Lebens in Ländern, wie der Türkei, Deutschland und Saudi-Arabien auf. In der Türkei besucht er die High-School und sammelt erste schauspielerische Erfahrungen in Musicals.

Sein Studium absolviert er in Texas und folgt gemeinsam mit seinem Bruder karierretechnisch seinem Vater. Ihre Arbeit für eine Rüstungsfirma für den Iran zwingt die beiden Brüder 1979 in Griechenland unterzutauchen.

Nach seiner Rückkehr nach Texas spielt Pileggi in einem Kleintheater mit und das sehr erfolgreich, denn bald tritt er in Filmen auf und besetzt Gastrollen in "Dallas", "Eine Himmlische Familie" oder "Texas Ranger".

Seine wohl bekannteste Rolle ist die des stellvertretenden FBI Directors Walter Skinner in "Akte X". Auch in "Stargate Atlantis" oder "Sons of Anarchy" findet er eine Bühne für sein schaupielerisches Talent.  

Filmografie:

  • 1982: Mongrel
  • 1983–1990: Dallas 
  • 1984: Mit Challenger One ins All 
  • 1984: In der Schußlinie 
  • 1987: Faustrecht – Terror in der Highschool 
  • 1987: Das Weiße im Auge 
  • 1988: Toll treiben es die wilden Zombies 
  • 1989: 24 Stunden gejagt 
  • 1989: Shocker 
  • 1990: Das Grauen hat viele Gesichter 
  • 1991: Prisoners
  • 1991: Knight Rider 2000 
  • 1992: Basic Instinct
  • 1993: Rettet uns! Hilfeschreie unter Trümmern 
  • 1993–2002: Akte X – Die unheimlichen Fälle des FBI 
  • 1994: Dangerous Touch – Tödliche Berührung 
  • 1995: Vampire in Brooklyn 
  • 1996: Lautlos und tödlich 
  • 1998: Marabunta − Killerameisen greifen an 
  • 1998: Akte X – Der Film 
  • 1999: Die wilden Siebziger 
  • 2000: Ein Herz und eine Kanone 
  • 2001: Die einsamen Schützen 
  • 2005–2009: Stargate Atlantis 
  • 2006: CSI: Den Tätern auf der Spur 
  • 2007: Boston Legal 
  • 2007: Reaper – Ein teuflischer Job 
  • 2007–2012: Grey’s Anatomy 
  • 2008: Akte X – Jenseits der Wahrheit 
  • 2008: Criminal Minds 
  • 2008: Recount
  • 2008–2011: Supernatural
  • 2008–2010, 2013: Sons of Anarchy 
  • 2009: Flash of Genius
  • 2009–2010: Medium – Nichts bleibt verborgen 
  • 2010: Castle 
  • 2011: Super Twister 
  • 2011: Leverage 
  • 2012: The Finder 
  • 2012–2014: Dallas