Akte X

The X Files: Die neue Staffel 2018 auf ProSieben

Akte X – alles zu Staffel 11 auf ProSieben

Wohl kaum eine TV-Serie hat das Mystery-Genre so nachhaltig geprägt wie "Akte X". 202 Episoden und zwei Kinofilme waren der stabilen Fanbase nicht genug – weshalb die Macher 2016 "Akte X" nach 13-jähriger Pause wiederaufleben ließen. Nach Staffel 10 kommt jetzt die langersehnte 11. Staffel ins deutsche Fernsehen – hier erfährst du, was Mulder und Scully 2018 erwartet.

Der Schein von zwei Taschenlampen in der Dunkelheit, eine ständig präsente, unerklärliche Bedrohung und die kühle Professionalität, mit der sich die zwei FBI-Agents Mulder und Scully dieser nähern – viele Jahre haben Fans die X-Files-Atmosphäre schmerzlich vermisst. Nach dem Serienaus 2002 und zwei "Akte-X"-Kinofilmen sah es nicht so aus, als würden Mulder (David Duchovny) und Scully (Gillian Anderson) zurückkehren. Aber die Fans ließen nicht locker und so hatte Serienschöpfer Chris Carter schließlich ein Einsehen und brachte mit dem bewährten Cast 2016 schließlich eine zehnte Staffel von "Akte X" heraus. Die Mini-Serie knüpfte an vergangene Staffeln an – und sie machte Appetit auf mehr: Für 2018 steht die elfte Staffel "Akte X" in den Startlöchern. Fans dürfen gespannt sein, welchen Herausforderungen sich das Ermittlerduo diesmal stellen muss – die neuen Folgen gibt es natürlich wieder auf ProSieben.

"Akte X" – der Mystery-Serienhit der Neunziger

Als eine der ersten Mysteryserien überhaupt wurde "Akte X" in den 1990er-Jahren ein Riesenerfolg: Neun Staffeln und 202 Folgen lang ermittelten die Agents Mulder und Scully in ihren unheimlichen und teils unerklärlichen Fällen. Dabei entwickelten sie sich von anfänglichen Gegenspielern immer mehr zu einem perfekt eingespielten Team, bei dem es zwischendurch auch mal kräftig knisterte. Ansonsten war in Sachen Romantik bei "Akte X" aber nie viel zu spüren: Die düstere Bildsprache und die Handlung, die Thriller-, Horror- und Science-Fiction-Elemente gekonnt miteinander kombinierte, war bahnbrechend und inspirierte eine ganze Reihe späterer Mysteryserien wie "Fringe". Auch der Soundtrack wurde zum unverwechselbaren Markenzeichen von "Akte X". Fans auf der ganzen Welt werden hellhörig werden, wenn ab 2018 wieder die vertraute minimalistische Melodie mit dem leicht unheimlichen Echo ertönt – für deutsche Serienjunkies natürlich auf ProSieben.

Die wichtigsten Fragen rund um den Start der 11. Staffel von "Akte X"

1.       Wann startet Staffel 11?

Ein genaues Datum für den Serienstart steht noch nicht fest. Der offizielle Trailer zeigt eingangs das "Akte-X"-Logo mit einer 2018, daher kann man davon ausgehen, dass die neuen Episoden frühestens Anfang 2018 in den USA ausgestrahlt werden. Die deutsche Erstausstrahlung wird dann kurze Zeit später folgen.

2.       Wie viele Episoden gibt es in der elften Staffel?

Wie X Files Mastermind Chris Carter kürzlich auf der New York Comic Con verlauten ließ, wird es insgesamt zehn Folgen geben, davon acht in sich geschlossene Episoden und zwei Mythologie-Episoden. Das wird "Akte-X"-Fans freuen – war doch Staffel 10 mit nur sechs Episoden eher kurz.

3.    Wer wird in der neuen Staffel zu sehen sein?

Neben Mulder und Scully gibt es auch mit dem Cigarette-Smoking-Man ein Wiedersehen, ebenso wie mit dem FBI-Ermittlerduo Miller und Einstein. Auch Agent Skinner ist wieder dabei – und natürlich William, der Sohn von Mulder und Scully, der in Staffel 11 eine entscheidende Rolle spielt.

4.    Wo kann ich die "Akte-X"-Folgen sehen?

Wie schon Staffel 10 laufen auch die zehn neuen Episoden von Staffel 11 auf ProSieben. Wer zur Sendezeit unterwegs ist, holt die Folge online in der ProSieben Mediathek nach.

Facebook

Unsere Top-Serien