- Bildquelle: ProSieben/Benjamin Kis © ProSieben/Benjamin Kis

Ausgerechnet Katharina und Ioannis bestimmte der Alm-Öhi gleich zu Beginn als Stall-Gesinde. Was der Chef auf der Alm nicht ahnen konnte: Ioannis und Katharina sind grundverschieden wie Feuer und Wasser. Wobei Ioannis gerne Feuer schürt und Katharina dann den Brand mit ihren Tränen zu löschen versucht. Egal welches Thema die beiden auch anschneiden, es endet im Zoff. 

Keine Liebesgrüße aus der Lederhose von Ionannis 

Der Gipfel ihrer Streitigkeiten war erreicht, als es um das Thema "Rauchen auf der Alm" und der damit verbundenen Vorbildfunktion ging. Die Ex-DSDS-Teilnehmerin erklärte, sie rauche zwar gern, würde aber ebenso gerne damit aufhören. Vor allem hier vor den Kameras möchte sie die Zigaretten in der Schachtel lassen. Sie habe sehr junge Fans und wolle ihnen ein gutes Vorbild sein. Aaron und Ioannis verurteilten ihr Handeln als "Fake" und anstatt diese leidige Diskussion einfach abglimmen zu lassen, schürte Ioannis den Zoff immer wieder aufs Neue an. Den Streitereien entsprechend vergoss Katharina in der ersten Folge bereits viele Tränen auf der Alm. Am Ende der Sendung verkündete Katharina schließlich: "Ich möchte nach Hause. Ich möchte dieses Experiment beenden." 

Und tatsächlich war Katharina plötzlich weg, inklusive ihrer sieben Sachen. Ging sie wirklich nach Hause? Oder überlegte sie es sich auf dem Weg ins Tal doch noch anders und kehrte auf die Alm zurück? Wir haben einmal fünf Gründe gesammelt, warum Katharina bestimmt bleibt. Wir fanden allerdings auch fünf sehr gute Gründe, warum sie lieber abwärts ins Tal verschwindet. 

Fünf Gründe, warum Katharina bestimmt auf der Alm weitermacht 

  1. Sie jodelt gern und gut – wo sonst bekäme sie so schnell wieder eine Kulisse für ihre Gesangskunst.
  2. Sie beschreibt sich mitunter als ehrgeizig, gab sich selbst den kämpferischen Künstlernamen "Eisenblut" und zitiert ihr Leitmotto mit "Go hard or go home". Sie wäre der "Go-hard-Typ", mit solch einem Motto schmeißt man nicht einfach nach einer Woche hin.
  3. Mit Mirja hat sie quasi schon eine gute Freundin unter den Almbewohner:innen gefunden, was ihr mit Sicherheit Kraft gibt.
  4. Sie war bei der letzten Staffel von DSDS unter den Top 20. Soweit kommt man auch bei einer RTL-Show nicht, wenn man bei jeder Kleinigkeit sofort aufgibt.
  5. Beim ProSieben Sommer-Event "Die Alm" können die Kandidat:innen als Almkönig oder Almkönigin bis zu 50.000 Euro gewinnen. Für solch eine Gewinnsumme müsste Katharina mit ihrer Mutter sehr viele Döner in ihrer Imbiss-Bude verkaufen. Schneller wäre das Gelde verdient, einfach hier zu bleiben.   

Fünf Gründe, warum Katharina wahrscheinlich doch von der Alm auszieht 

  1. Bereits bei DSDS eckte Katharina mit ihrer emotionalen Art bei ihren Mitstreiter:innen im Casting immer wieder an.
  2. Die Nachwuchssängerin vermisst ihren Freund Marvin, den sie bei ihrer Zeit bei DSDS kennenlernte – er ist ihre große Liebe. Zudem ist Marvin sehr eifersüchtig. Er findet es nicht so toll, wenn Katharina mit fremden Männern abhängt … und Männer gibt es auf der Alm schon einige.
  3. Katharina ist sehr nah am Wasser gebaut. Für ihre Tränen-Dramen dürften ihr schon bald die wenigen Zufluchtsorte ausgehen.
  4. Sie hat mittlerweile richtige Angst vor Ioannis, mit dem sie sich schon ein paarmal heftig in den Haaren hatte.
  5. Ihre Nikotinsucht, die Katharina während ihrer Zeit auf der Alm in den Griff bekommen wollte, könnte der letzte Tropfen sein, der das Fass zum Überlaufen bringt. 

Wie nun die Geschichte  bei Katharina und "Die Alm" wirklich endet, siehst du am kommenden Donnerstag, den 01.07.2021 um 20:15 Uhr im TV auf ProSieben oder Online im Livestream auf ProSieben.de sowie auf Joyn.

Alle aktuellen News

Die Highlights