Die! Herz! Schlag! Show!

Diese Show bringt dein Herz in der ProSieben-Primetime zum Schlagen

Ab 13. Juli läuft auf ProSieben jeden Montag um 20:15 Uhr vier Wochen lang eine nie dagewesene Spielshow: "Die! Herz! Schlag! Show!" In der von Steven Gätjen moderierten Sendung treten Stars wie Nico Santos, Verona Pooth oder Stefan Mross gegeneinander in jeweils zwei Teams an. Immer im Fokus: Ihr Herzschlag. Dieser wird durchgehend überwacht und entscheidet am Ende, welches der beiden Teams der Gewinner der Folge ist.

Na, wenn da mal nicht ein Promi bei den Challenges nervös wird und Herzrasen bekommt! Aber wie laufen die Spiele in "Die! Herz! Schlag! Show!" 2020 eigentlich ab?

Das Spielprinzip von "Die! Herz! Schlag! Show!"

In jeder Folge stehen jeweils zwei Promi-Teams vor einer besonderen Hürde: der Kontrolle ihres Herz! Schlags! Dazu warten besondere Challenges auf die Promis: Wer kann mit seinem Puls die richtige Abspielgeschwindigkeit eines Liedes einstellen? Welcher Promi ist in der Lage, seinen eigenen Puls mit dem eines Team-Mitglieds zu synchronisieren?

Manchmal muss der Herzschlag bewusst niedrig gehalten werden, mal soll er sich in luftigen Höhen befinden. Können die Stargäste ihren Puls wirklich so gut beeinflussen oder scheitern sie vor der einen oder anderen Aufgabe? Klar ist: In der außergewöhnlichen Show mit dem Herzschlag entgeht niemandem auch nur das kleinste Herzflattern.

"Die! Herz! Schlag! Show!" kostenlos im Livestream sehen

Die Sendetermine und Sendezeiten der Show mit dem Herzschlag passen nicht ganz in deinen Terminplan und du schaffst es zu diesen Zeiten nicht vor den Fernseher? Du kannst die TV-Ausstrahlung von "Die! Herz! Schlag! Show!" 2020 auch im Livestream auf ProSieben.de oder auf Joyn live mitverfolgen. Wenn du die Sendung verpasst hast, kannst du dir nachträglich alle ganzen Folgen komplett und kostenlos auf ProSieben.de oder Joyn online ansehen.

"Die! Herz! Schlag! Show!" – vier Folgen ab 13. Juli 2020, montags, um 20:15 Uhr auf ProSieben

Wie wird der Puls richtig gemessen?

Zur richtigen Pulsmessung legst du dir zwei Finger an die Halsschlagader oder die Arterie am Handgelenk. Spürst du den Puls? Dann kannst du 30 Sekunden lang die Schläge zählen. Den Wert verdoppelst du und bekommst damit deinen durchschnittlichen Ruhepuls. Besonders leicht ist die Pulsmessung, wenn du dir einen Timer am Handy stellst, der dir den Ablauf der 30 Sekunden signalisiert. Wenn du dir unsicher bist oder dir dein Puls auffällig vorkommt, sind auch Ärzte für die Messung zuständig.


Welcher Puls ist normal?

Ein normaler Puls wird auch als Ruhepuls bezeichnet. Erwachsene ohne gesundheitliche Beeinträchtigungen haben einen normalen Puls von 60 bis 80 Schlägen pro Minute. Bestimmte Krankheiten oder Medikamente können den Puls jedoch erhöhen oder verlangsamen.


Wie kann der Puls gesenkt werden?

Wer einen Ruhepuls von mehr als 90 Schlägen pro Minute hat, sollte seinen Puls zu senken versuchen. Ob und wie der Puls gesenkt werden kann, hängt aber von der Ursache des erhöhten Pulses ab. Sofern keine Herz-Kreislauf-Erkrankung vorliegt, kannst du den Puls beispielsweise mit einer gesunden Ernährung und ausreichend Bewegung dauerhaft senken. Ansonsten solltest du mit einem Arzt sprechen, der dir ggf. Blutdruck-Medikamente verschreibt.


Wie hoch ist der Puls beim Sport normalerweise?

Der ideale Puls bei Sport und erhöhter Belastung errechnet sich aus der Trainingspuls-Formel. Dafür nimmst du einen Puls von 180 und ziehst davon dein aktuelles Lebensalter ab. Ein Beispiel dafür: Du bist 25 Jahre alt. Dein Puls sollte beim Sport ungefähr bei 180 – 25, also 155 Schlägen pro Minute liegen.


Was bedeutet Puls-Frequenz?

Die Puls-Frequenz entspricht der Zahl der Pulse, die während einer Minute im menschlichen Körper stattfinden. Bei den meisten Menschen ist die Puls-Frequenz auch gleich der Herz-Frequenz, die die Zahl der Herzschläge pro Minute beschreibt.


Wo kann der Puls gemessen werden?

Der Puls kann überall dort gut gemessen werden, wo man ihn gut mit den Fingern spüren kann. Am besten geht das meistens an der Halsschlagader oder an der Speichenarterie, die sich an der Innenseite deines Handgelenks befindet.


Wie kann der Puls gemessen werden?

Bei der Pulsmessung hast du im Grunde genommen nur zwei Möglichkeiten: Entweder legst du dir zwei Finger an die Halsschlagader oder an die Arterie an der Innenseite deines Handgelenks. Je nachdem, wo du den Puls besser fühlen kannst, beginnst du dann mit dem Zählen der Schläge – dreißig Sekunden lang. Wenn du den Wert verdoppelst, ergibt das deinen Durchschnittspuls pro Minute.


Wie hoch ist der Puls beim Gehen?

Dein Puls steigt, sobald du dich bewegst. Im Ruhezustand haben Erwachsene einen Puls von ungefähr 60 bis 80 Schlägen. Die langsame Bewegung durch das Gehen sollte die Schlagzahl zwar in die Höhe treiben, aber sich bei ungefähr 100 pro Minute einpendeln lassen.Beim richtigen Sport geht man von einem Idealpuls von 180 minus dem Lebensalter aus.


Ist der Puls abhängig vom Alter?

Ja, der normale Puls – der Ruhepuls - ist vom Alter abhängig. Bei Kindern ist er grundsätzlich höher, mit dem Lebensalter nimmt er ab. Bei einem gesunden Erwachsenen geht man von einem Idealpuls von 60 bis 80 Schlägen pro Minute aus. Der Puls von Senioren liegt zwischen 70 und 90 Schlägen.


Ist der Puls bei Männern anders als bei Frauen?

Der weibliche Puls ist im Durchschnitt höher als der männliche – bis zu 10 Pulsschläge pro Minute haben Frauen mehr. Dein Puls ist aber nicht nur vom Geschlecht abhängig. Er kann beispielsweise bei Ausdauersportlern stark sinken.


Weitere beliebte Sendungen