- Bildquelle: ProSieben © ProSieben

ProSieben: Herr Raab, warum starten Sie gerade dieses Jahr den „FREE EUROPEAN SONG CONTEST“, den #FreeESC?

Stefan Raab: Wenn es als einzige Lösung einer Krise erscheint aufzugeben, dann ist der beste Zeitpunkt für die Geburtsstunde von etwas Neuem. Etwas, das den Blick nach vorne richtet und aus der Not eine Tugend macht. Etwas, das Spaß, Leidenschaft und Optimismus vermittelt. Das ist der #FreeESC.

Können Sie schon ein paar Teilnehmer verraten?

Stefan Raab: Schon die Liste der Punkteverkünder ist sehr exquisit. Die Punkte für Polen verkündet Lukas Podolski. Nach Irland schalten wir zu Angelo Kelly. Und für das United Kingdom vergibt Spice Girl Melanie C die Punkte. Die Teilnehmerliste hat sich gewaschen. Moderatorin Conchita Wurst sowie zwei weitere Künstler haben bereits schon erfolgreich am ESC teilgenommen.

Für mich ist wichtig, dass alle Künstler einen tatsächlichen Bezug zu dem Land haben, für das sie antreten. Die Musiker sind entweder dort geboren, besitzen die Staatsbürgerschaft des von ihnen vertretenen Landes oder ihre Eltern sind dort geboren. Der #FreeESC besinnt sich auf die eigentliche Idee eines europäischen Songwettbewerbs, nämlich auf den Wettkampf europäisch regionaler Kreativität.

Musik ist noch immer Ihre größte Leidenschaft. Sie meinen es offenbar sehr ernst?

Stefan Raab: Selbstverständlich. Der #FreeESC ist ein echter neuer Musikwettbewerb, der das Vereintsein in der Unterschiedlichkeit der Kulturen und Regionen feiert. Leidenschaftlich progressiv. Aber back to the roots.

Es wird in den sozialen Netzwerken leidenschaftlich über die Teilnehmer diskutiert. Können Sie schon verraten, wer Deutschland beim #FreeESC vertritt?

Stefan Raab: Nur so viel: Für Deutschland tritt eine echte Legende an, die alle bisherigen deutschen Teilnehmer an europäischen Musikwettbewerben künstlerisch und charakterlich überstrahlt. Dazu sieht er auch noch unglaublich gut aus. Lassen sie sich überraschen …

Produziert wird der „FREE EUROPEAN SONG CONTEST“ von Raab TV. Der „FREE EUROPEAN SONG CONTEST“ am Samstag, 16. Mai 2020, live um 20:15 Uhr auf ProSieben und auf Joyn.

Alle News zum #FreeESC